Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Dautphetal Für den Rücken der Pferde und Kölsch in Dautphe
Landkreis Unsere Heimat Dautphetal Für den Rücken der Pferde und Kölsch in Dautphe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 03.09.2009

Jovana Bartek (25) ist Sattlerin und Feintäschnermeisterin (Foto: oben). Sie betreibt eine eigene Werkstatt in der Elmshäuser Straße 14 in Buchenau. Ihre Ausbildung war auf die Fachrichtung Reitsport ausgelegt. In ihrer Werkstatt passt sie hauptsächlich Sättel an Pferderücken an und polstert die Sättel auf. Außerdem fertigt sie Trensen und Halfter aus Leder nach Maß. Aber sie stellt auch Taschen, Gürtel, Brillenetuis oder auf Wunsch sogar Kleidungsstücke her – alles aus Leder.

Der Liebe wegen kam Martina Gerlach nach Dautphe, wo sie ihre Herkunft nicht verbirgt. So kann es den Gästen im „Chilis Bistro“ passieren, dass die Kölnerin ihnen zur Karnevalszeit ein Mützchen aufsetzt. Spezialitäten wie Kölsch vom Fass oder das Pittermännchen – ein 10-Liter-Tisch-Fässchen – gehören ebenso zum Angebot wie Krüßjer-Gulasch. Berühmt ist das „Chilis“ allerdings für seine Steaks und den Hochzeitsmarsch, den die Chefin für Brautpaare auf dem Klavier intoniert.

weiter

zurück zum Hauptartikel

Edwin Braun (73) ist Rentner in Dautphe und passionierter Zuhörer

03.09.2009

Alle sieben Jahre werden in oberhessischen Gemeinden die Grenzen abgeschritten - historisch, um zu überprüfen, ob alle Grenzsteine noch korrekt vorhanden waren. In Dautphetal hat der Grenzgang eine große Tradition.

03.09.2009

Der Rimbergturm bietet einen der spektakulärsten Ausblicke über das Lahntal. Jahrelang war der Turm geschlossen, weil er baufällig war. Jetzt ist er renoviert und wieder zugänglich - ein lohnendes Ziel für Wanderausflüge.

03.09.2009