Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Amöneburg Amöneburger lieben den Berg
Landkreis Unsere Heimat Amöneburg Amöneburger lieben den Berg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 27.08.2009

Wer in Amöneburg wohnt, braucht kaum den Fuß vor die Tür zu setzen und findet schon eine historische Stätte. Was Wunder, dass viele Amöneburger die schönsten Sehenswürdigkeiten in ihrer Umgebung in ihrer Heimatstadt verorten. Verbesserungsmöglichkeiten sehen sie in der Infrastruktur. "Als Umlandbewohnerin von Marburg würde ich mich über Gastspiele von Theater sowie Literatur und Ausstellungen von Kunstobjekten sehr freuen", schreibt etwa Gisela Rausch. "Mehr Jugendarbeit" wünscht sich Anja Keim.

Ausgehtipps gibt es natürlich auch reichlich in der attraktiven Gemeinde. Die Amöneburger kehren unter anderem im Gasthof Hoffmann,im Gasthaus Kathrein, im Hotel Greib-Weber und in der Bäckerei der Brücker Mühle ein.

weiter

zurück zum Hauptartikel

Amöneburg ist katholisch - auch kommunalpolitisch. Die CDU verfügt über eine respektable Mehrheit. Bei den Kommunalwahlen 2006 erreichte sie 45,2 Prozent der Stimmen. Trügerisch ist die Statistik in Bezug auf den Tourismus. Zwar gibt es in Amöneburg nur 82 Betten - touristisch ist die kleine Stadt auf dem Berg dennoch einer der wichtigsten Orte im Landkreis. Denn Amöneburg ist eines der beliebtesten Ziele für die Naherholung der Menschen aus dem Landkreis.

27.08.2009

Ein Bioladen rettet die alte Mühle und köstliche Gerichte locken viele Besucher auf den Berg: Amöneburg hat Vielseitiges für Leckermäuler zu bieten.

27.08.2009

Ewald Mann (70), Mitglied des Magistrats Amöneburg, lebt in Mardorf.

27.08.2009