Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Hoch oben ein berühmter Rest

OP-Serie Hoch oben ein berühmter Rest

Gut erkannt! Im OP-Bilderrätsel vom Donnerstag ging‘s um den Lahntaler Ortsteil Goßfelden. Das wussten die meisten der 165 Teilnehmer.

Voriger Artikel
Häuser, Straßen und jede Menge Autos
Nächster Artikel
Vom Frauenberg zum grünen Dach

Eine Mauer oder was? Wo im heimischen Landkreis fing unser Fotograf dieses Motiv ein?

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Richtig – so sieht ein Teil von Goßfelden von oben aus. Der Lahntaler Ortsteil wird von der Bundesstraße 62 geteilt, der größere Teil des Orts liegt südlich der Straße. Dort fließt die Lahn. In Goßfelden gibt es einen Bahnhof und eine weitere Verbindungsstraße, die von Wehrda nach Wetter führt. In dem Dorf in unmittelbarer Nähe von Marburg leben knapp 2.400 Menschen.

165 Rätselrater aus der Region gaben ihren Tipp ab, und die allermeisten von ihnen lagen richtig. In der zurückliegenden Runde von „Unsere Heimat von oben“ war Hans Dörr aus Marburg erfolgreich. Er gewinnt ein Exemplar des Buchs „Unsere Heimat Marburg-Biedenkopf“. Des Rätsels Lösung kannten auch Jürgen Isenberg aus Wetter und Gudrun Riemer aus Wehrda – beide erhalten eine DVD „Sehenswertes Marburg“. Die Preise werden zugeschickt.

Gute Ortskenntnisse und ein wenig regionalgeschichtliches Wissen sind in der 21. Folge des OP-Rätsels „Unsere Heimat von oben“ wiederum gefragt. Diesmal geht es um den bekannten Rest eines einstigen Bauwerks, der auf einer Anhöhe irgendwo im Landkreis Marburg-Biedenkopf zu finden ist.

Sie wissen schon, worum es geht? Dann nichts wie los! Melden Sie sich unter dem Stichwort „Unsere Heimat von oben“ – am Gewinntelefon unter der Nummer 0 64 21 / 40 92 22, per Fax an die Nummer 0 64 21 / 40 93 02 oder per E-Mail an gewinnspiel@op-marburg.de

Zu gewinnen gibt es wieder Bücher und DVDs. Zudem verlosen wir einmal monatlich unter allen richtigen Einsendungen und Anrufen einen Rundflug für zwei Personen über den Landkreis.
Das Bilderrätsel „Unsere Heimat von oben“ wird ermöglicht vom Kurhesssischen Verein für Luftfahrt.

von Carina Becker

Oder schreiben Sie die Antwort mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse als Kommentar unter diesen Artikel. Keine Angst, Sie verraten Ihren Mitspielern nichts. Die Kommentare in dieser Rubrik werden nicht angezeigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Unsere Heimat von oben

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr