Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Knapp 20 Wanderungen auf dem Plan

Oberhessischer Gebirgsverein Dreihausen Knapp 20 Wanderungen auf dem Plan

Mit einer Eröffnungswanderung startete der OHGV Zweigverein Dreihausen in das neue Jahr. Bei der Jahreshauptversammlung standen Ehrungen und der Wanderplan 2017 auf dem Programm.

Voriger Artikel
Frostiger Spaß auf Kufen und Schuhsohlen
Nächster Artikel
Zwei neue Gesichter an der Wehrspitze

Marga Maurer (von links), Gerhard Maurer, ­Maria Lorch, Martin Lauer, Reinhard Eckstein, Wolfgang Richhardt, Annedore Richhardt erhielten vom Vorsitzenden Rudolf Lehr die Auszeichnungen.

Quelle: Ingrid Lang

Dreihausen. Der Vorsitzende­ Rudolf Lehr begrüßte insgesamt 46 Gäste und ließ das vergangene Jahr noch einmal Revue ­passieren. Er berichtete, dass der Zweigverein insgesamt 22 Wandertouren mit verschiedenen Strecken absolvierte. Zur Zeit zählt der Verein 226 Mitglieder.

Obwohl einige Mitglieder aus dem Verein ausgetreten sind, konnten bereits in diesem Jahr zehn neue gewonnen werden. Wanderwart Rudolf Lehr berichtete, dass die Mitglieder in 2016 ein vielfältiges Wanderprogramm absolvierten. Zehn Wanderführer sorgten für abwechslungsreiche Halb- und Tagestouren mit Wanderstrecken zwischen sechs und 20 Kilometern. Dazu zählten auch eine Kultur-   und eine Vogelstimmenwanderung.

Neue Herausforderung: Marathon in Treisbach

An der Wanderhütte gab es mehrere Arbeitseinsätze, und an der daneben liegenden Wiese blühten im Mai bis zu 300 Orchideen. Die Wanderhütte wird nicht nur vom Zweigverein, sondern von verschiedenen Vereinen genutzt. Lehr betonte, dass viele Helfer und Hüttenwarte bei den Veranstaltungen für Unterstützung sorgten.

Zum ersten Mal nimmt der Verein in diesem Jahr an dem Marathon beziehungsweise Halbmarathon in Treisbach teil. Nachdem die Wanderung nach Londorf mit anschließendem Minigolfturnier im vergangenen­ Jahr gut angenommen wurde, soll dieser Termin wiederholt werden. Bei der Tagesfahrt am 4. Februar nach Willingen gibt es noch freie Plätze. Wer ­Interesse hat kann sich beim Vorstand ­anmelden.

Rudolf Lehr, der auch Obstbaumfachwart ist, führt nach Absprache einen Obstbaumschnittkurs durch. Auf der Wiese bei der Wanderhütte stehen 12 bis 14 Bäume, überwiegend Apfelbäume. Der Verein plant, das Obst zu verwerten und zu Saft zu pressen. Außerdem plant der Vorstand vor dem Wald einen kleinen Wanderweg anzulegen, beim ehemaligen Rundwanderweg R 4 Heskem-Dreihausen. Zudem möchte der Verein zwei Ruhebänke aufstellen. Die Termine für die Arbeitseinsätze werden noch bekannt gegeben.

Armin Lorch ist seit 40 Jahren im Verein

Der Vorsitzende ehrte langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein und überreichte­ vom Hauptverein eine Auszeichnung für 40 Jahre Mitgliedschaft an Armin Lorch. Mit dem silbernen Blatt, beziehungsweise der silbernen und goldenen Wandereichel, zeichnete Lehr einige Wanderfreunde aus.  

Vereinsmitglied Wolfgang Richhardt, der auch Vorsitzender des Heimat- und Verschönerungsvereins Ebsdorf ist, lud die Wanderfreunde zu einem Besuch am 29. Januar von 14 bis 18 Uhr ins Dorfarchiv ein. Dort wird der dritte Teil „Ebsdorf – ein Dorf mit Geschichte(e)“ präsentiert. Dazu gibt es Kaffee, Getränke, frische Waffeln  und Kuchen.     

 
Termine
4. Februar Tagesfahrt nach Willingen; 18. Februar Kräppelwanderung; 26. März Wanderung zur Wilhelmshöhe; 9. April Marburger Weg; 23. April Marathon Treisbach; 1. Mai Eierbacken an der Wanderhütte­ Dreihausen; 6. Mai Abwanderung in Marburg; 14. Mai Tag des Wanderns; 28. Mai Aartalwanderung; 11. Juni Marburger Weg bis Cappel; 25. Juni­ Londorf mit Minigolfturnier; 2. Juli kulinarische Wanderung; 9. Juli EVG Wandertag Rüddinghausen; 15. Juli Bierwanderung in Ilbeshausen; 30. Juli Tagesfahrt zum Deutschen Wandertag nach Eisenach; 6. August Radwanderung; 20. August Wanderung bei Kehna; 2. und 3. September EVG Wanderung Leidenhofen; 17. September Kulturwanderung Hauptverein; 7. Oktober Wandertag Rüdigheim; 5. November Gedenkwanderung zum Hohenstein; 29. Dezember Laustagswanderung.
 
Ehrungen

Ehrung für 25 Jahre: Albert Mengel, Katharina Mengel, Konrad Braun, Marlene Braun und Marlis Emmerich; für 40 Jahre: Helga Schmidt; für 50 Jahre: Josef Göschl.

Auszeichnungen Silbernes Blatt, Silberne und Goldene Wandereichel: Ludwig Böckler, Gitta Böckler, Wolfgang Richhardt, Annedore Richhardt, Martin Lauer, Regina Garbarde, Frank Lehr, Gerhard Maurer, Marga Maurer, Wilfried Moderer, Gitta Moderer, Dirk Steitz, Kathi Steitz, Martin  Hedderich, Reinhard Eckstein, Martina Lehr, Rudolf Lehr, Armin Lorch, Maria Lorch, Christel Macik, Wilfried Macik, Anni Peilstöcker, Peter Peilstöcker und Martin Peilstöcker.

 
Rudolf Lehr (Zweiter von links) ehrte außerdem Marlies Emmerich für 25 Jahre, Josef Göschl für 50 Jahre sowie Helga Schmidt für 40 Jahre Mitgliedschaft. Foto: Ingrid Lang

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr