Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Witzig, klassisch, modern: Das kommt an
Landkreis Südkreis Witzig, klassisch, modern: Das kommt an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 15.06.2011
Der Gesangverein „Tafelrunde“ Amöneburg überzeugte das Publikum in Rauischholzhausen auch mit einigen englischsprachigen „Ohrwürmern“. Quelle: Martina Becker

Rauischholzhausen. Etwa dreißig Lieder hatten die elf Chöre des Sängerkreises Zwester Ohm mitgebracht. Bei deren Auswahl war an jeden Geschmack gedacht. Klassisches, Witziges oder Modernes gab es zu hören. Insgesamt waren rund 500 Menschen zu dem Sangesfest in den Schlosspark gekommen. Über die gute Resonanz freute sich der Vorsitzende Gerhard Ruppenthal. Er betonte, dass der Sängerkreis dankbar sei, dass diese „schöne“ Veranstaltung in solchem Ambiente stattfinden könne.

Dankbar war der Vorsitzende auch, dass kein Regen kam. Schließlich hatte die Veranstaltung in den vergangenen drei Jahren unter Wolkenbrüchen gelitten. Die Beliebtheit des Konzertes fußt neben dem vielfältigen Gesang auch auf dem außergewöhnlichen Rahmen. So war es allen vergönnt bei schönstem Sommerwetter im Vorhof des Schlosses sitzen und genießen zu können.

Der Auftakt der Veranstaltung oblag den Nachwuchssängern und -sängerinnen des Kinder- und Jugendchors Ebsdorfergrund. Sie hatten insgesamt vier Lieder mitgebracht, davon war eines „Der Wüstentango“. Eine weitere Bereicherung des Nachmittags kam von vier jungen Musikern aus Roßdorf, Schröck und Marburg. Das Querflötenquartett hatte bei „Jugend musiziert“ den Regionalentscheid gewonnen und beim Landesentscheid den dritten Platz belegt.

Mit von der Partie waren zudem die Sängerinnen und Sänger aus Dreihausen, Amöneburg, Moischt, Kleinseelheim, Roßdorf, Hachborn, Schweinsberg und Rüdigheim. Sie erhielten für ihre leidenschaftlichen Vorträge kräftigen Applaus.

von Martina Becker

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten OP.