Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Weltneuheit: Fahrrad mit Seitenwagen
Landkreis Südkreis Weltneuheit: Fahrrad mit Seitenwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 18.11.2011
Hans-Werner (links) und Hans Dersch mit ihrer „Familienkutsche“ bei Fronhausen. Quelle: Privatfoto

Fronhausen. Unser Leser Hans-Werner Dersch stellte uns das Foto zur Verfügung, das ihn mit seinem Vater Hans während einer Radtour an Pfingsten 1950 zeigt.

Die Familie besuchte, von Marburg kommend, Bekannte im Fronhäuser Ortsteil Holzhausen, bei denen Mutter Dersch mit ihren Eltern nach dem Krieg als Flüchtling untergebracht war.

Und es ist schon ein einmaliges Gefährt, aus dem der damals einjährige Hans-Werner da schaut: In damaliger Zeit war ein Fahrrad mit selbst konstruiertem und selbstgebautem Seitenwagen, wie man es von Motorradgespannen kennt, ein absolutes Novum.

Vater Hans Dersch war von frühester Jugend an der Segelfliegerei leidenschaftlich verbunden und wählte demzufolge eine Sperrholz-Leichtbauweise, wie sie zu damaliger Zeit im Flugzeugbau üblich war. Das Ganze wurde dann auf eine gefederte Stahlrahmenkonstruktion aus gebrauchten Fahrrradteilen montiert.

An Ausstattungsdetails wie umklappbarer Polstersitz, „Kofferraum“ für Kleidung und Verpflegung, Haltegriff und Windschutzscheide war ebenfalls gedacht. „Der Spassfaktor war für mich als kleiner Passagier unbeschreiblich“, erinnert sich Hand-Werner Dersch. „Ich fühlte mich als König der Landstraße, und ich war sehr stolz auf ein solches Gefährt und auf meinen Vater.“

von Till Conrad