Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
„Weihnachtsmänner“ auf der Wache

Oberwalgern „Weihnachtsmänner“ auf der Wache

Während an Heiligabend die meisten Menschen mit Familienmitgliedern und mit Freunden besinnliche Stunden verbrachten, waren andere für ihre Mitmenschen im Einsatz.

Voriger Artikel
Zwei Abende ganz in Schülerhand
Nächster Artikel
Mit der Kamera in den Abwasserkanal

Matthias Baum (links) und Sylvana Hartzer (2. von rechts) wurden von Reinhard Weber (ab 2. von links), Ferdinand Herold und Karl-Heinz Meier am Heiligabend in der Rettungswache Oberwalgern überrascht.

Quelle: Stefan Weisbrod

Oberwalgern. So auch in den Rettungswachen im Landkreis, wie in Oberwalgern.Dort hatten Sylvana Hartzer und Matthias Baum am Samstag Dienst – und sie bekamen Besuch. Mitglieder des örtlichen Seniorenstammtisches überraschten die Rettungsassistenten mit süßen Leckereien.

Dabei standen die „Weihnachtsmänner“ Karl-Heinz Meier, Reinhard Weber und Ferdinand Herold zunächst vor verschlossenen Türen. Hartzer und Baum waren gerade im Einsatz. Als sie zurückkamen, waren sie sichtlich überrascht über den Besuch. Er habe früher selbst in der Anästhesie am Marburger Klinikum gearbeitet, erklärte Meier. Die Arbeit der Rettungsassistenten werde oft als selbstverständlich angesehen, sei es aber nicht. Dies sahen auch weitere Bewohner des Fronhäuser Ortsteils so, denn vor der Tür fand sich ein weiteres Päckchen mit Dankesschreiben.

von Stefan Weisbrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr