Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Wasserspirale dreht sich wieder

Niederwalgern Wasserspirale dreht sich wieder

Auf dem Wasserspielplatz in Niederwalgern können die Kinder jetzt wieder mit der Metallspirale Wasser in die Höhe befördern: Sie wurde nach dem Bericht in der OP wieder aufgestellt.

Voriger Artikel
Kindergartenkinder sollen mit dem Taxi fahren
Nächster Artikel
Kinder und Alte sollen zusammenrücken
Quelle: Götz Schaub

Niederwalgern. Frohe Kunde für alle Fans und Nutzer des Wasserspielplatzes auf dem Gelände des Lern- und Experimentierfeldes in Niederwalgern: Die Spirale und die Schöpfkelle wurden am Dienstagnachmittag wieder angebracht. Gerd Leeder und Helmut Sonkowski aus Niederwalgern sorgten dafür, dass die Spirale so weit erhöht wurde, dass unter ihr keine Hand beziehungsweise kein Fuß mehr eingeklemmt werden kann.

Bei einer aufgrund des OP-Artikels von Freitag angesetzten Besichtigung des Spielplatzes stellte Weimars Bürgermeister Volker Muth klar, dass er sehr daran interessiert sei, dass das besondere Angebot auf dem überregional bekannten Spielplatz so schnell wie möglich wieder genutzt werden kann. Zusammen mit Dr. Horst Tritschler, Schulleiter der Gesamtschule Niederwalgern, Ortsvorsteher Hans-Heinrich Heuser, den Mitarbeitern des Bauhofs und Experte Wolfgang Pietsch suchte er gestern nach umsetzbaren Lösungen.

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr