Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Gründe für Besuch im Grund-Café

Bürgerhilfe Viele Gründe für Besuch im Grund-Café

Das wöchentliche „Grund-Café“ der Bürgerhilfe Ebsdorfergrund gab es zur Abwechslung im Seniorenpflegeheim Lauer Mehr als 60 Seniorinnen und Senioren testeten die neue „Location“.

Voriger Artikel
Wenn sie groß sind, wollen sie auch Biker werden
Nächster Artikel
Fische erobern neues Bachbett

Den wöchentlichen „Grund-Café“ der Bürgerhilfe Ebsdorfergrund gab es zur Abwechslung im Seniorenpflegeheim Lauer. Anni Wagner, Tanzlehrerin der Seniorentanzgruppe Ebsdorfergrund animierte mit dem „Herrenspaziergang“ zum Mitmachen.

Quelle: Martina Becker

Leidenhofen. Das Seniorenpflegeheim ist seit diesem Jahr Mitglied der Bürgerhilfe Ebsdorfergrund und ist damit nach der Gemeinde die zweite Institution, die den Verein unterstützt. An einer engen und fruchtbaren Zusammenarbeit ist sowohl der Heim- wie der Vereinsleitung gelegen. Das Grund-Café auch mal in Leidenhofen, statt im Stammsitz, dem Bürgerzentrum Dreihausen stattfinden zu lassen, sei eine schöne Idee fanden die Verantwortlichen.

„Heimbewohner sind oder waren rege Besucher des Grund-Cafés“, erzählte Roswitha Stahringer-Brandenstein von der Bürgerhilfe „Zudem nehmen unsere Bewohner oder ihre Angehörigen gerne die Leistungen der Bürgerhilfe in Anspruch“, berichtete Geschäftsführer Hans Jürgen Inden von den vielfältigen Vernetzungen mit dem Verein. Von daher lag es nahe, auch mal etwas zusammen zu machen.

Diese Idee kam an. Ein voll besetztes Café zeigte die hohe Akzeptanz für das Neue. Verlockend für die mehr als 60 Teilnehmer, zu denen 18 Heimbewohner zählten, waren mitnichten nur die Torten, denn wie immer hatte auch das Programm seinen Charme. Zur Gestaltung des Nachmittags trugen die Seniorentanzgruppe Ebsdorfergrund sowie die „lustigen Musikanten“, sprich die Mundharmonikagruppe aus Dreihausen bei. Mitmachen, das ist ein wichtiges Element im Konzept der BürgerhilfeNachmittage. Tanzgruppenleiterin Anni Wagner animierte die Gäste zur Bewegung im Sitzen. Grundsätzlich erfreue sich das Bürgerhilfeangebot, insbesondere das Grund-Café einer sehr großen Beliebtheit, erzählte Stahringer-Brandenstein. Menschen aus fast allen Ortsteilen der Gemeinde Ebsdorfergrund nehmen dieses wöchentliche, rund dreistündige Angebot wahr. Der Verein kümmert sich jeweils um ein interessantes Programm. Sitzgymnastik, Zaubern zum Mitmachen, Vorträge, Spinnstube und Singen sind beispielsweise Themen. Ein gemeinsames Mittagessen wurde im Juli auf Anhieb zum Erfolg. 20 Teilnehmer wurden zur Premiere gezählt.

Treffen künftig zweimalim Jahr in Leidenhofen

Dieses gibt es nun jeden Monat einmal, donnerstags um 12.30 Uhr im Bürgerzentrum. Das Treffen im Seniorenpflegeheim soll keine einmalige Aktion bleiben. Zweimal im Jahr soll das Treffen nun dort stattfinden.„Die Treffen sind für viele ältere Menschen ein ganz wichtiger wöchentlicher Termin, zu dem sie mal rauskommen und Unterhaltung finden“, erzählte Stahringer-Brandenstein. Es werde viel gelacht und die Stimmung sei immer gut. Die Menschen gingen mit einem guten Gefühl nachhause und freuen sich auf den nächsten Donnerstag, so die Vorsitzende.

Auch die Fahrten ins Café sind kostenfrei mit dem Grundexpress oder dem Bürgerhilfemobil geregelt.

Aktuell hat die Bürgerhilfe 342 Mitglieder. 15 Aktive, wovon 7 bis 8 abrufbar seien, helfen den Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde bei der Bewältigung von alltäglichen Anforderungen, wie Einkauf, Arzt-, Behördenbesuch oder kleine Arbeiten in Haus und Garten. Aber auch einfach nur zum Gespräch oder einem Spaziergang sind die Helferinnen und Helfer da.

von Martina Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr