Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis „Süße Heimat“: Neuer Verein serviert nicht nur Apfelbrei
Landkreis Südkreis „Süße Heimat“: Neuer Verein serviert nicht nur Apfelbrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 17.10.2011
Der Vorstand von „Sweet Home Wenkbach“: Schriftführer David Kraft, Stellvertretende Vorsitzende Laura Peil, Kassenwart Florian Herthel, Schriftführerin Sabrina Zimmermann, Vorsitzender Thilo Zimmermann und „Ritter Malte“ Uwe Zimmermann. Quelle: Elvira Rübeling

Wenkbach. Der Name des Liedes „Sweet Home Alabama“ sowie der besondere Flair der Country- und Western-Musik und der damit verbundene Lebensstil stand Pate für die Namensgebung und Zielrichtung des Vereins, der insbesondere junge Leute und jungen Familien mit Kindern in Wenkbach ein „Zuhause“ bieten möchte. Jeder, der ein Faible dafür hat, ist den derzeit noch 13 Gründungsmitgliedern im Alter zwischen 17 und 30 Jahren herzlich willkommen.

Voller Pläne, beispielsweise für die Organisation eines Flohmarktes oder eines Jedermann-Laufes, sind die Vereinsmitglieder, die von den künftigen Einnahmen des Vereins zunächst den verwahrlosten Grillplatz in Wenkbach erhalten und instand setzen wollen, teilte der Vorsitzende Thilo Zimmermann mit.

Die erste Veranstaltung des Vereins war jedoch das Apfelfest. Vor dem Bürgerhaus waren am Samstagnachmittag für die Kinder diverse Spiele „Rund um den Apfel“ aufgebaut worden. Direkt nebenan informierte eine Gruppe der Malteser Marburg über Erste Hilfe am Kind. Im Bürgerhaus gab es neben Kaffee unter anderem selbst gebackenen Kuchen und Apfelsaft mit Minzpesto.

Eine Tombola, deren Preise ortsansässige Firmen und Privatpersonen gespendet hatten, sorgte am Abend während eines gemütlichen Beisammenseins mit Musik für Unterhaltung und Spannung bei den Gästen. Und auch die traditionell zubereiteten Kartoffelpuffer mit Apfelbrei kamen prima an.

von Elvira Rübeling

Anzeige