Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Sound der goldenen Sechziger erklingt vor Schlosskulisse
Landkreis Südkreis Sound der goldenen Sechziger erklingt vor Schlosskulisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 11.07.2010
Chris Andrews (zweiter von rechts) trat mit den Golden Sixties im Schlosspark von Rauischholzhausen auf. Quelle: Helmut Rottmann

Rauischholzhausen. Das war ein Vergnügen für die 600 Zuhörer: 140 Minuten Musik der goldenen Sechziger mit der Golden Sixties Band aus Erfurt. Umjubelter Stargast war Chris Andrews, der 50 Minuten lang mit seinen Hits begeisterte.

Bei dieser Schwüle war im vor Wind und Regen geschützten Bühnenkasten das Musizieren kein reines Vergnügen. Bei Schlagzeuger Eberhard „Eddi“ Förster, Keyboarder Walter Schubert, Sänger und Gitarrist Hans-Jürgen Pietschmann und Bassgitarrist Andreas „Andy“ Kunte floss der Schweiß in Strömen.

Aber die vier Profimusiker vermittelten glaubhaft ihre Freude an der Musik der 1960er-Jahre. Sie verfügten über versierte Spieltechnik mit einem überragenden Schlagzeuger, der für mächtigen Drive und Druck sorgte.
Das Quartett schuf durch Wechsel im Gesang und Instrumentarium einen farbig-fetten Sound zu bunter Lichterschau. So laut, dass die 600 Gasthörer hinter den Absperrungen noch ihre Freude hatten.

von Helmut Rottmann

Mehr zu diesem Thema finden Sie in der gedruckten OP vom 12.07.2010.

Tagelang baumelten drei tote Rabenkrähen zur Abschreckung für Artgenossen an Pfählen auf einem Maisacker bei Stedebach. Spaziergänger zeigten sich entsetzt, der betroffene Landwirt sieht keine andere Möglichkeit, seine Saat zu schützen.

09.07.2010

„Jetzt hat man die Person geschasst, dann sollte auch endlich die Gemeinde wieder im Vordergrund stehen“, fordert Volker Muth (SPD) nach seiner Wahlniederlage einen anderen Politikstil im Weimarer Gemeindeparlament ein.

08.07.2010

Der Martinsweiher bei Niederwalgern bietet unterschiedlichsten Tieren einen Lebensraum. Geht es nach Pächter und Naturschutzbehörden, sollen es noch mehr werden. Dazu wurden nun die Uferbereiche abgeflacht.

07.07.2010