Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Roßberg ist nicht mehr „abgehängt“

Roßberg Roßberg ist nicht mehr „abgehängt“

Nach fünf Tagen ohne Telefon und Internet kam am Mittwoch für viele Roßberger das erlösende Signal: Das Telefon funktionierte wieder.

Roßberg. Was für uns alle inzwischen eine Selbstverständlichkeit ist, war seit Freitagabend im kleinen Ortsteil der Gemeinde Ebsdorfergrund einfach nicht mehr möglich. Und die Bürger seien von der Telekom über die Dauer der Störung im Dunkeln gelassen worden, ärgert sich die Roßbergerin Ute Niehues.

Auch die Verständigung mit dem Handy „im Funkloch“ war nicht ganz leicht, wie Ute Niehues demonstrierte: „Ich stehe hier auf dem höchsten Stein in unserem Garten, damit ich überhaupt Empfang habe“, sagte sie im Gespräch mit der OP und klagte, dass die Leute aus Roßberg abgehängt seien. Bei der Störungsstelle habe es nur geheißen, dass der Grund für die Störung im Netz noch nicht gefunden sei.

Eine so lange Zeit ohne Telefonnetz und Internet sei nicht nur ärgerlich für Gewerbetreibende im Ort, die auf das Telefon angewiesen sind. Es könne auch ein Sicherheitsrisiko sein, zum Beispiel für ältere Leute, fand sie.

von Michael Agricola

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis