Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Rettung in Wenkbach: Junge in schwindelnder Höhe

Weimar-Wenkbach Rettung in Wenkbach: Junge in schwindelnder Höhe

Großeinsatz für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in Wenkbach: Ein Zwölfjähriger brachte sich am Freitagmorgen in eine missliche Lage. Der Junge war aus bislang unbekannten Gründen aus einem Fenster im Obergeschoss eines Wohnhauses in der Marburger Straße geklettert und konnte sich nur noch an einer Außenantenne festklammern.

Voriger Artikel
Kinder verfügen über wohlsortierte Werkstatt
Nächster Artikel
Friedhofsgebühren werden zum Zankapfel

Vor dem Wohnhaus hatten sich am Freitagmorgen Rettungskräfte versammelt. Es gelang, den Jungen unbeschadet vom Fenstersims zu bekommen.

Quelle: Stefan Weisbrod

Wenkbach. Ein Angehöriger habe den Jungen festgehalten, ein herangeeilter Feuerwehrmann ihn aus einem darunter liegenden Fenster gestützt, erklärte Feuerwehrsprecher Matthias Pfaff.

Bis der Junge von weiteren Personen mit einer Leiter gerettet werden konnte, sei es so gelungen, ihn vor dem Absturz zu bewahren. Das angeforderte Drehleiterfahrzeug der Cappeler Feuerwehr sowie eine Sprungrettungsvorrichtung der Weimarer Wehr wurden nicht mehr benötigt. Der Zwölfjährige wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

von Stefan Weisbrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr