Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Auto brennt: Folgeunfälle auf der B 3
Landkreis Südkreis Auto brennt: Folgeunfälle auf der B 3
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 18.02.2019
Nach einem Fahrzeugbrand und Folgeunfällen staut sich der Verkehr auf der B3. Quelle: Nadine Weigel
Niederweimar

Um 14.31 Uhr alarmierte der Fahrer des brennenden Autos die Polizei. Er habe das Auto offenbar unverletzt verlassen und seine Habseligkeiten in Sicherheit gebracht, berichtet Polizeipressesprecher Martin Ahlich. Der Fahrer sei in Fahrtrichtung Marburg unterwegs gewesen und habe das Auto zwischen den Abfahrten Roth und Niederweimar abgestellt.

Auf der B 3 brannte am Montag ein Auto. Quelle: Nadine Weigel

Feuerwehren der Gemeinde Weimar rückten aus. "Uns wurde gemeldet, dass der Fahrzeugbrand in Fahrtrichtung Süden ist. Auf der Anfahrt mussten wir dann festellen, dass es sich doch auf der Gegenfahrbahn abgespielt hatte", sagte Weimar Gemeindebrandinspektor Markus Herrmann der OP vor Ort. Er leitete den Einsatz. Das brennende Auto war schnell gelöscht, allerdings ereigneten sich in der Folge im Stau dahinter zwei weitere Unfälle mit mehreren Fahrzeugen. 

Laut Feuerwehr wurden dabei vier Personen verletzt. Sie wurden von mehreren Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Insgesamt waren 21 Feuerwehrleute aus den Wehren Niederweimar, Argenstein, Roth, Niederwalgern und der Tagesalarmbereitschaft der Großgemeinde im Einsatz. Neben den Löscharbeiten mussten auch Betriebsstoffe aufgenommen werden.

Vier Verletzte und unheimlich viel Blechschaden ist die Bilanz des Montagnachmittags auf der B3. Die Feruerwehr hatte alle Hände voll zu tun.

Mehrere Abschleppwagen mussten ausrücken und die verunfallten Autos wegschaffen.

Der Verkehr in Richtung Marburg staute sich über mehrere Kilometer. Die Polizei leitete den Verkehr über Roth und andere Nebenstrecken um.

Die Straße war bis zum späten Nachmittag gesperrt.

 

von Philipp Lauer
und Nadine Weigel