Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Party, Stimmung und jede Menge Spaß

Kirmes Party, Stimmung und jede Menge Spaß

Drei Tage tolle Stimmung im Festzelt - die Rother Kirmes war einmal mehr ein voller Erfolg. Für Personen jeden Alters wurde am Wochenende etwas geboten.

Voriger Artikel
Arbeiter von eigenem Fahrzeug erfasst
Nächster Artikel
Die Feuerwehr, der „selbstverständliche Kundendienst“

Die Rocknacht mit der Band „Reload“ war nicht nur gut besucht, sie hielt auch, was sie versprach.

Quelle: Stefan Weisbrod

Roth. Mit den Besucherzahlen und dem Verlauf der 20. Kirmes war Mario Eidam von der veranstaltenden Burschen- und Mädchenschaft sehr zufrieden: „So haben wir uns das gewünscht.“ Schon am Freitagabend strömten mehrere hundert gutgelaunte Gäste ins Festzelt.

Sie feierten bei der 90er-Discoparty bis in die Nacht. Richtig voll wurde es dann am Samstagabend, als auch zahlreiche andere Burschen- und Mädchenschaften aus Mittelhessen den Weg in den Weimarer Ortsteil fanden. Die Band „Reload“ begeisterte mit ihrer Rockshow und Titeln wie „Westerland“ von den Ärzten, „Zehn kleine Jägermeister“ von den Toten Hosen und - vielfach lautstark gefordert - „Mexico“ von den Böhsen Onkelz.

Am Sonntag war es ruhiger - zumindest etwas. Dutzende Mädchen und Jungen hatten beim Kindernachmittag des Zelt fest in ihrer Hand. Die Rother Burschen und Mädchen hatten sich für sie einige Spiele ausgedacht: Die jungen Besucher schossen auf eine Torwand, kegelten, warfen auf Dosen und liefen mit verbundenen Augen durch Kisten, die mit verschiedenen Materialien gefüllt waren. Kichererbsen oder auch Wattepads mit den Füßen zu erfühlen - gar nicht so einfach. Vielen Kids gelang aber auch das. Und nicht zuletzt hatten sie auch auf der Hüpfburg mit Rutsche großen Spaß.

Der abschließende Dorfabend begann mit einem Festgottesdienst. Pfarrer Jobst Duwe wurde dabei vom Posaunen- und vom Kirchenchor unterstützt. Die Kapelle „Saitenspringer“ unterhielt anschließend die zahlreichen Gäste aus Roth und den umliegenden Dörfern und sorgten mit passender Musik dafür, dass die Tanzfläche rege genutzt wurde.

von Stefan Weisbrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr