Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Niederwalgern will 2014 wieder durchstarten

Unser Dorf hat Zukunft Niederwalgern will 2014 wieder durchstarten

Im nächsten Jahr startet der 35. Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ - und Niederwalgern will dabei sein. Und das als einziger Ortsteil der Gemeinde Weimar.

Voriger Artikel
Große Ehre für das Ehrenamt
Nächster Artikel
Im Schloss fließt jetzt Gemeindewasser

In Niederwalgern gibt es zahlreiche Menschen, die sich in irgendeiner Weise ehrenamtlich für ihren Ort engagieren. Sie alle haben nur ein Ziel, den Ort lebens- und liebenswert zu machen.

Quelle: Götz Schaub

Niederwalgern. Erfahrungen sind bereits gesammelt worden, und die Motivation, sich noch einmal einer Jury zu stellen ist sehr ausgeprägt.

Und Ideen, was man in Niederwalgern alles noch machen könnte, sind zahlreich vorhanden. Was lag da näher, als sich noch einmal für den Wettbewerb anzumelden? Hans Heinrich Heuser, Ortsvorsteher von Niederwalgern, stellt deutlich heraus: „ Dies ist eine Entscheidung vieler Bürger aus dem Dorf und nicht von irgendwelchen Gruppierungen. Deshalb möchten wir auch, dass jeder, der Lust hat, seinen Teil beizutragen und Ideen einzubringen, einfach mitmacht.“

So sieht das auch Weimars Bürgermeister Peter Eidam, der sich sehr über die Entscheidung der Bürger aus Niederwalgern freut. „Hier geht es um eine sehr positive Sache, die neue Impulse in das Dorf hineintragen kann und sicherlich auch wird. Jetzt liegt es an jedem Bürger, sich anzuschließen und die Dorfgemeinschaft zu fördern.“ Margot Schneider vom Fachbereich Ländlicher Raum und Verbraucherschutz des Landkreises Marburg-Biedenkopf nutzte gleich die Möglichkeit, den Niederwalgernern zu dieser Entscheidung zu gratulieren und ihnen die Neuerungen gegenüber dem letzten Wettbewerb zu präsentieren. Als Querschnittsthema wird das Thema „Jugend im Dorf“, wegen der Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit der Dörfer, besonders hervorgehoben. Dabei geht es insbesondere um die Angebote für die Jugend und die Beiträge der Jugendlichen für das Dorf.

In 2014 findet zunächst der Regionalentscheid statt. Wer die Mitbewerber von Niederwalgern sein werden, steht erst sicher im März fest, denn bis dahin können sich Dörfer noch anmelden.

Die Broschüre zum 35. Wettbewerb und den Bewertungsbogen können sich interessierte Mitbürger auf den Internetseiten des Landkreises Marburg-Biedenkopf als PDF herunterladen und sich so schon einmal informieren.

Als Ansprechpartner stehen auch Margot Schneider unter Telefon 06421/405 6135 und Hans Heinrich Heuser unter 06426/1278.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr