Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Niederwalgern gewinnt Landeswettbewerb
Landkreis Südkreis Niederwalgern gewinnt Landeswettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 14.06.2018
Unter anderem das Lern- und Experimentierfeld am Walgerbach, der Funpark und die Blühstreifen überzeugten die Jury beim Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Quelle: Tobias Hirsch
Niederwalgern

„Die am Wettbewerb teilnehmenden Dörfer haben sich seit Monaten mit großem Einsatz auf den Besuch der Jury vorbereitet. Bürgerinnen und Bürger haben vielfältige Ideen und Projekte entwickelt und mit ausgefallenen Präsentationen beeindruckt. Das zeigt die Vielfalt an bürgerschaftlichem Engagement“, betonte Umweltministerin Priska Hinz und verkündete heute die Sieger des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“.

Der Landeswettbewerb wurde in zwei Stufen durchgeführt. Landesweit haben insgesamt 116 Dörfer an den Regionalentscheiden teilgenommen, die im Jahre 2017 in neun Regionen durchgeführt wurden. Die 18 erfolgreichsten Dörfer aus den Regionalentscheiden nahmen in diesem Jahr am Hessischen Landesentscheid teil.

Die mit neun Expertinnen und Experten (ein Bürgermeister, eine Regionalmanagerin, eine Landfrau, ein Kulturmanager, eine Vertreterin der evangelischen Kirche, eine Architektin, ein Architekt und zwei Landschaftsplaner) für vier Bewertungsbereiche (Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen; Bürgerschaftliches Engagement und kulturelle Aktivitäten; Baugestaltung und Siedlungsentwicklung; Grüngestaltung im Dorf und der Bezug zur Landschaft) besetzte Jury reiste Ende Mai und Anfang Juni zu den am Wettbewerb teilnehmenden Dörfern, die vor Ort ihre Zukunftskonzepte präsentierten. 

Die Platzierungen

1. Preis mit 6.000 Euro: Weimar-Niederwalgern, Landkreis Marburg-Biedenkopf

2. Preis mit 5.000 Euro: Bad Sooden-Allendorf – Orferode, Werra Meißner-Kreis

3. Preis mit 4.000 Euro: Schotten-Wingershausen, Vogelsbergkreis

4. Preis mit 3.000 Euro: Neuenstein-Raboldshausen, Landkreis Hersfeld-Rotenburg

5. Preis mit 2.000 Euro: Breuberg – Wald-Amorbach, Odenwaldkreis

Niederwalgern und Orferode, die beiden Siegerdörfer aus dem Landesentscheid werden Hessen im nächsten Jahr beim 26. Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ vertreten.

Niederwalgern zeichnet sich besonders durch die sehr vielfältigen bürgerschaftlichen Aktivitäten aus. Zum Beispiel sind umweltpädagogische Initiativen vor Ort sehr aktiv, was durch den Naturerlebnispfad, Vogelstimmenwanderungen und Baumschnittkurse deutlich wird. Das Lern- und Experimentierfeld am Walgerbach, der Funpark, die Blühstreifen und das wertvolle Feuchtbiotop und ornithologische Zentrum Martinsweiher machen Niederwalgern zu einem Vorbild für eine nachhaltige Grünentwicklung.

„Ich spreche der Landesbewertungskommission meinen Dank, allen teilnehmenden Dörfern und besonders den Siegern meine herzlichen Glückwünsche aus. Diese beispielhaften Leistungen und die individuellen Lösungsansätze der Wettbewerberinnen und Wettbewerber tragen auch zur Offensive der Hessischen Landesregierung „LAND HAT ZUKUNFT – Heimat Hessen“ bei. Mit gemeinsamem Engagement machen wir den ländlichen Raum in Hessen zukunftsfähig und tragen dazu bei attraktive Dörfer zu etablieren“, sagte Ministerin Hinz abschließend.