Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Erlebnisweg lockt mit sechs „Oasen“

Roßberger Rundwanderweg Neuer Erlebnisweg lockt mit sechs „Oasen“

Offen, modern und barrierefrei ist die neu gestaltete Freifläche vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Roßberg. Komplettiert wird die neue Begegnungsfläche durch einen Rundwanderweg, der am morgigen Dienstag eröffnet wird.

Voriger Artikel
Sopranistin singt in drei Sprachen
Nächster Artikel
Grundbad setzt auf Sonnenenergie

Roßbergs Ortsvorsteher Werner Böckler (links) und Ebsdorfergrunds Bürgermeister Andreas Schulz nehmen an der „Oase der Begegnung“ Platz.Foto: Laurin Kutsch

Quelle: Patricia Graehling

Roßberg. Zur Eröffnung des neuen Roßberger Erlebnisweges laden die Gemeinde Ebsdorfergrund, der Ortsbeirat Roßberg und die heimischen Vereine am morgigen Dienstag ein. Beginn der Veranstaltung ist um 10.30 Uhr am von Grund auf erneuerten Dorfgemeinschaftshaus, das gleichzeitig die erste der insgesamt sechs „Oasen“ auf dem Erlebnisweg darstellt - die Oase der Begegnung. Dort wird Bürgermeister Andreas Schulz ein grünes Band vor dem Wanderweg durchschneiden und diesen damit symbolisch freigeben. Dann wird der 5,6 Kilometer lange Weg gemeinsam bewandert, wie Ortsvorsteher Werner Böckler das Programm erläutert. „Wir rechnen mit 200 bis 250 Besuchern, wenn das Wetter mitspielt.“ Wer nicht so gut zu Fuß ist, könne in einem Planwagen mitfahren.

Die Oasen des Erlebnisweges beschäftigen sich alle mit der Landschaft und der Artenvielfalt rund um Roßberg und bieten viele Entspannungsmöglichkeiten, so der Ortsvorsteher. Die sollen die Wanderer morgen gemeinsam entdecken können. „Die Planer des ausführenden Planungsbüros werden dabei an den einzelnen Stationen mehr zu den Oasen mit ihren Landschaftsschaukeln, Ruheliegen und Turnierplatz erzählen“, sagte Bürgermeister Schulz.

Unterwegs wird an der dritten Oase, der Oase der Landschaft, Rast gemacht. Dort gibt es für die Wanderer eine Stärkung für den Rest des Weges, verspricht Böckler. Das Besondere dieser Oase: Mithilfe einer Holzschaukel gibt es den perfekten Ausblick auf die Landschaft rund um Roßberg.

Böckler und Schulz rechnen damit, dass die Wandergruppe nach zwei Stunden wieder am Dorfgemeinschaftshaus ankommt. Dort ist ein gemütliches Beisammensein geplant. Der Musikverein Dreihausen wird die Wandergruppe laut Böckler begrüßen und mit Volksmusik für Stimmung sorgen. Außerdem gibt es ein Kinderprogramm mit Kinderschminken. Auch können die Kinder gemeinsam Schiffe basteln, die dann auf der nahen Zwester-Ohm fahren können.

Die Eröffnungsfeier stellt den Abschluss der Neuerungen in Roßberg dar, die insgesamt rund 400000 Euro gekostet haben. Die Hälfte zahlte die Gemeinde selbst, so der Rathauschef, während der Rest durch Europamittel für die Entwicklung des ländlichen Raums und die „Muskelhypothek“ der Bürger selbst finanziert wurde. Die Bürger haben sich aktiv an der Neugestaltung des Bürgerhauses und des Erlebnisweges beteiligt - von der Idee über die Planung bis zur Umsetzung, lobte der Bürgermeister.

„Damit sind wir in Roßberg aber noch nicht fertig“, verspricht Schulz. Das nächste Projekt der Gemeinde in Roßberg werde die Sanierung der Ortsdurchfahrt mit den Gehwegen und Bordsteinen sein.

von Laurin Kutsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr