Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
„Neue Töne“ begeistern im Kuhstall

Fronhausen „Neue Töne“ begeistern im Kuhstall

Am letzten Sonntag im Mai war das „Café“ im Kuhstall von „Goldonkels“ in der Gießener Straße ein Publikumsmagnet. 80 Besucher genossen den Nachmittag, der vierteljährlich stattfindet.

Voriger Artikel
Kindergarten, zweiter Discounter und Seepark
Nächster Artikel
Pflaster entschärft Gefahrenherd

Der neu gegründete Fronhäuser Kinderchor „Neue Töne“ trat im „Kaffie platt geschwasst“ erstmals auf und bekam für seinen Vortrag tüchtig Applaus.

Quelle: Martina Becker

Fronhausen. Das ungewöhnliche Café-Angebot hat der Frauensingkreis ins Leben gerufen, damit die alte Fronhäuser Sprachkultur nicht in Vergessenheit gerät. Will heißen, dass man sich bei diesem Treffen mit „Kaffie en Kuche“ auch durchaus bemühen sollte, Fronhäuser Platt zu sprechen.

Der angekündigte Vokabeltest folgte auf dem Fuße. Die Vorsitzende Brigitte Schnabel hatte hierzu einige Sätze vorbereitet, die übersetzt werden sollten. „Das hat ganz gut geklappt“, erzählte Schnabel. Auch ein Gedicht, in Anlehnung an die früheren Weinkauflieder, wurde auf Platt vorgetragen und als Übung für die nächste Stunde aufgegeben.

von Martina Becker

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr