Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Neue Genossenschaft zapft die Sonne an
Landkreis Südkreis Neue Genossenschaft zapft die Sonne an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 26.02.2010
Quelle: OP

Dreihausen. Angestoßen von der im Ebsdorfer Grund ansässigen Genossenschaftsbank und dem Gemeindevorstand, wird die Gemeindevertretung am 8. März darüber bestimmen, ob die „bürgersolar eG“ gegründet werden soll. Mit der Genossenschaft verfolgen die Partner das Ziel, mehr Strom aus regenerativen Energiequellen vor Ort zu gewinnen und die Wertschöpfung daraus in der Gemeinde zu behalten. Zum anderen bietet die Genossenschaft Bürgern und Unternehmern die Chance, sich nach ihren Möglichkeiten an der Energiewende zu „beteiligen“ und daran zu verdienen.

Das geht zum Beispiel, indem man eigene Dach- oder andere für Kollektoren geeignete Flächen gegen Pacht zur Verfügung stellt. Es ist aber auch möglich, sich über Anteile in die Genossenschaft einzukaufen. Erwirbt man einen oder mehrere Anteile im Wert von jeweils 500 Euro, trägt man zum Eigenkapital bei, dieses kann investiert werden und man erhält im Gegenzug eine Dividende, die sich am Ertrag bemisst. Die Geldanlage biete auch denen die Möglichkeit, sich zu beteiligen, die keine geeigneten Dachflächen für eine Photovoltaikanlage hätten oder nur zur Miete wohnten, freut sich Bürgermeister Andreas Schulz.

Angesprochen seien aber auch die, die den Aufwand scheuten, selbst als Sonnenunternehmer tätig zu werden. Die Gemeinde bringt das Dach des Bauhofs in Heskem als nutzbare Kollektorfläche und gemeinsam mit der Bank einen Teil des Dachs der Gemeindeverwaltung in Dreihausen in die Genossenschaft ein – ohne Miete zu verlangen. Darüber hinaus stünden weitere gemeindeeigene (Dach)-Flächen von Bürgerhäusern, Kindergärten oder Feuerwehrhäusern, aber unter Umständen auch im Bereich von Kläranlagen, zur Verfügung, berichtet der Bürgermeister.

von Michael Agricola

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Es ist schon eine Idee der besonderen Art – das Café im Kuhstall von „Goldonkels“ in der Mitte von Fronhausen. Dorthin lädt der Frauensingkreis am Sonntag zum Kaffeenachmittag mit Programm ein.

25.02.2010

Fußballerinnen wird ab dem Sommer eine sportliche Perspektive in Weimar geboten. Die Mitglieder des TSV Niederweimar sprachen sich während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend für die Gründung einer Frauenmannschaft aus.

23.02.2010
Südkreis Nahwärmeversorgung Fronhausen - Noch ist Überzeugungsarbeit zu leisten

Großes Interesse und viel Informationsbedarf zur Nahwärmeversorgung aus regenerativen Energien spiegelte sich bei der Bürgerversammlung wider.

22.02.2010