Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Nachwuchssuche: Wandern statt Schule
Landkreis Südkreis Nachwuchssuche: Wandern statt Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 16.08.2011
Je länger die Wanderung desto schöner die Pause. Die Lektion lernten die Teilnehmer beim Wanderwochenende. Quelle: Becker

Leidenhofen. Kein Regen, angenehme Temperaturen und Rundwege, die eine schöne Aussicht bieten. Diese Dreierkombination überzeugte am Samstagnachmittag und am Sonntagmorgen 588 Frauen, Männer und Kinder, am Wanderwochenende der Wanderfreunde Leidenhofen teilzunehmen.

Der Verein ist Mitglied der Europäischen Volkssportgemeinschaft Deutschland e.V (EVG), der bereits sein 26. EVG Wanderwochenende anbietet, wie die Vorsitzende Tanja Viel erzählte. In diesem Jahr nahmen 30 EVG-Vereine, elf Ortsvereine und drei Vereine des Internationalen Volkssport Verbandes teil.

Gewandert wurde Richtung Süden. Ilschhausen, Fortbach und Hachborn lagen an den größeren Strecken. Rund 60 Personen entschieden sich für die 15 Kilometer. Am beliebtesten waren bei den Hobby-Wanderern jedoch die kleineren Runden, die sich auf Leidenhöfer Terrain beschränkten und zehn, beziehungsweise nur fünf Kilometer lang waren.

„Wir sind zufrieden mit den Teilnehmerzahl“, sagte die Vorsitzende. Auch wenn sie, aufgrund des Termins in den Sommerferien, leicht hinter der der Vorjahre zurückblieb. Bei vorherigen Wandertreffen wurden über 1000 Teilnehmern gezählt. Eine Zahl, die in den nächsten Jahren wieder geknackt werden soll.

Unter anderem plant die Gesamtschule Ebsdorfergrund eine Kooperation mit den Wanderfreunden Leidenhofen. „Wir wünschen uns wieder einen Wandertag, der diesem Wort auch gerecht wird“, sagte Lehrerin Lydia Pohl. Schulwandertage werden oft für andere Unternehmungen genutzt. Das möchte die Schule ändern.

von Martina Becker

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.