Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Ministerium: 
Sammelstelle 
ist sicher

Radioaktivität Ministerium: 
Sammelstelle 
ist sicher

Der Kontrollausschuss der hessischen Landessammelstelle hat mit dem geplanten Bau von Windenergieanlagen befasst. Jüngst wurden von verschiedenen Seiten Bedenken geäußert, dass die geplanten Anlagen den sicheren Betrieb der Landessammelstelle für radioaktive Abfälle stören könnten. 

Voriger Artikel
Bürger befürchten eine „Einkesselung“
Nächster Artikel
Unfälle im Minutentakt auf der B 3

Laut einer Expertise werden im Ebsdorfer Grund ausschließlich schwach radioaktive Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung zwischengelagert.

Quelle: Sebastian Kahnert/dpa / Themenfoto

Roßberg. Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat über seine Untersuchungsergebnisse informiert.

In der hessischen Landessammelstelle für radioaktive Abfälle werden ausschließlich schwach radioaktive Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung zwischengelagert, heißt es in einer Pressemitteilung aus Wiesbaden. Die Einrichtung ist strahlenschutzrechtlich genehmigt und unterliegt der staatlichen Aufsicht.

Im Zuge des Genehmigungsverfahrens wurde auch eine Störfallanalyse durchgeführt, dabei unter anderem die Themen Waldbrand und der zufällige Absturz eines Militärflugzeugs untersucht.

Ergebnis: Aufgrund des begrenzten Inventars und der vorhandenen Schutzeinrichtungen würde auch der unwahrscheinliche und im Bereich des Restrisikos liegende Absturz eines Militärflugzeugs vom Typ Phantom F4E auf die Lagerhalle mit nachfolgendem Treibstoffbrand nicht zu einer unzulässigen Strahlenexposi­tion in der Umgebung der Einrichtung führen.

Die Vorgeschichte lesen Sie hier (für OP-Abonnenten nach Anmeldung kostenlos):
Abgeordnete widersprechen Bürgermeister Schulz
„Zeigen, dass wir verantwortungsvoll arbeiten“
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr