Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Mahnwache in Roth auf Sonntag verlegt
Landkreis Südkreis Mahnwache in Roth auf Sonntag verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 12.01.2012
Am geschändeten jüdischen Friedhof am Geiersberg in Roth findet am Sonntag eine Mahnwache statt. Quelle: Michael Agricola

Roth. In den vergangenen Tagen wurden dort vier Grabsteine umgeworfen und weitere 16 Steine mit Kreuzen, darunter einem Hakenkreuz, in lila Farbe beschmiert (die OP berichtete).

Die Polizei prüft unter anderem einen möglichen Zusammenhang mit ähnlichen Sachbeschädigungen auf mehreren Friedhöfen im Landkreis Gießen, die sich ebenfalls in den vergangenen Wochen ereignet hatten.

Roths Ortsvorsteher Michael Pfeffer zeigte sich gegenüber der OP am Donnerstag ebenfalls geschockt von dem Vorfall. Die Betroffenheit im Ort sei groß. Er hoffe natürlich, dass die Täter schnell gefasst würden.

Die Mahnwache, zu der der in Roth ansässige „Arbeitskreis Landsynagoge Roth“ am geschändeten Friedhof an diesem Wochenende einlädt, wurde von Samstag auf Sonntag um 14 Uhr verlegt.

Den Aufruf wird unterstützt von: Arbeitskreis für Menschenrechte und Menschenwürde in der Gemeinde Lohra, Bündnis gegen Rechts, Marburg, DGB-Region Mittelhessen, evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Roth, Gemeinde Weimar, Ortsbeirat Roth, Gesamtschule Niederwalgern, Geschichtswerkstatt Marburg, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Marburg, Jüdische Gemeinde Marburg, Kreistagsvorsitzender Detlef Ruffert, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Arbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen zur NS-Zeit in Hessen, Verein für hessische Geschichte und Landeskunde, Zweigverein Marburg (Marburger Geschichtsverein).

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.