Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Lose Radmuttern: Wer hat sich an Corsa zu schaffen gemacht?

Gefährlicher Eingriff Lose Radmuttern: Wer hat sich an Corsa zu schaffen gemacht?

Die Polizei ermittel aufgrund eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Betroffen war ein 18-jähriger Mann aus Ebsdorfergrund, an dessen Opel alle Radschrauben gelockert worden waren. Das stellte der 18-Jährige fest, als er mit seinem wackelnden Corsa an der Autobahn zum Stehen kam.

Voriger Artikel
Einzigartiger Blick in graue Vorzeit Heskems
Nächster Artikel
Die Kuh ist gefunden, aber zersägt

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Die Polizei ermittelt, nachdem an dem Corsa eines 18-Jährigen aus Ebsdorfergrund die Radschrauben gelockert wurden.

Quelle: Thorsten Richter

Ebsdorfergrund. Darüber berichtet die Polizei. Der 18-jährige aus Ebsdorfergrund habe seinen Wagen kurz vor der Abfahrt nach Staufenberg noch rechtzeitig auf dem Seitenstreifen stoppen können, bevor Schlimmeres geschehen wäre.

Beim Halten merkte er, dass der Wagen nach vorne links kippte und aufsetzte. Er schaute nach und sah, dass sich der linke Vorderreifen von der Achse gelöst hatte. Sein Opel stand auf der Bremsscheibe.

Laut Polizeibericht stellt der benachrichtigte Automobilclub dann fest, dass an den drei verbliebenen Rädern die Schrauben gelockert waren.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Es geht um einen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Als Tatzeit kommt der Dienstag zwischen 3 Uhr und 16 Uhr am folgenden Mittwoch in Frage. Der Opel war in dieser Zeit in der Leidenhofer Straße geparkt.

Die Polizei fragt: Wer hat offensichtliche Arbeiten an den Rädern des grauen Kleinwagens bemerkt und kann sachdienliche Angaben machen?

Hinweise an die Polizei Marburg, Telefon 06421/4060.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr