Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Kunsthandwerk und junge Pflanzen für das Gartenjahr

Markt in Leidenhofen Kunsthandwerk und junge Pflanzen für das Gartenjahr

Aus zwei macht eins, dachte sich der Gesangsverein „Sängerkranz“ aus Leidenhofen und veranstaltet am Samstag ab 10 Uhr seinen ersten „Frühlingsmarkt“ in und um die Mehrzweckhalle.

Voriger Artikel
Parteien in Fronhausen sehen der Windkraft positiv entgegen
Nächster Artikel
Musik, Theater und kurze Reden

Im Gewächshaus der Famile Kutsch keimten die Pflanzen. Bianca Kutsch, Friedegard Schmidt, Tanja mit Mirko Viel, Cornelia Börner, Christa, Lisa Marie und Daniel Kutsch zogen sie heran.

Leidenhofen. Der traditionell im Frühling stattfindende Pflanzenmarkt vereint sich in diesem Jahr erstmals mit dem Herbstmarkt, zu dem Aussteller aus der ganzen Region erwartet werden. Vertreten sein werden viele Aussteller mit kunsthandwerklichen Waren und Hobbygärtner mit einem großen Pflanzenangebot. Allein der Gesangverein beteiligt sich mit circa 10 000 Pflanzen.

Seit die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings das Gewächshaus der Familie Kutsch erwärmten, züchtete Christa Kutsch, Ehrenvorsitzende des Sängerkreises, mehrere Sorten Kohl, Salate, Chili, Paprika, Kräuter, Erdbeeren, Zwiebeln und 15 Sorten Tomaten. Die Samen gewinnt sie in jedem Jahr zum Großteil aus den Vorjahrespflanzen.

Auch an kulinarischen Spezialitäten wird es nicht fehlen. So wird auf dem Markt neben frisch gestochenen Spargel auch Backhausbrot, Wurst, Honig und Marmelade angeboten.

Kinderschminken und eine Siegerländer Mandelbrennerei mit Zuckerwatte und Popcorn sorgen dafür, dass auch die kleinen Besucher nicht zu kurz kommen. Jeder Besucher erhält ein Pflanzengeschenk.

von Kristina Gerstenmaier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr