Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kreisweit greifen Gastvorleser heute zum Buch

Vorlesestag Kreisweit greifen Gastvorleser heute zum Buch

Zum achten Mal findet heute der bundesweite Vorlesetag statt. Auch im heimischen Landkreis haben sich eine Menge Vorleser gefunden, die die Aktion unterstützen.

Voriger Artikel
32-jähriger chattet im Internet mit Kindern
Nächster Artikel
Weltneuheit: Fahrrad mit Seitenwagen

Bei Familie Schwartzberg in Michelbach wird häufig vorgelesen: Hier hat es sich Mama Liliana mit Jil (links, vier Jahre) und Leonie (rechts, fünf Jahre) auf der Couch bequem gemacht.

Quelle: Nadja Schwarzwäller

Marburg. Je mehr einem Kind vorgelesen wird, desto besser entwickelt es sich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der drei Kooperationspartner des Vorlesetags – „Zeit“, „Stiftung Lesen“ und Deutsche Bahn.

Im vergangenen Jahr waren mehr als 9.000 Vorleser beteiligt, und heute gibt es erneut Aktionen überall in Deutschland – und nicht nur dort. Mit einer „Brücke nach Deutschland“ beteiligt sich zum Beispiel eine Initiative in Indien am Vorlesetag.

Auch an verschiedenen Orten des Landkreises – vor allem in Kindergärten und Schulen – werden heute Vorleser zu Gast sein. Angela Dorn, Mitglied des Hessischen Landtags, hat sich ganz bewusst die Grundschule Wehrshausen, Marburgs kleinste Grundschule, ausgesucht.

Dort findet der Unterricht jahrgangsübergreifend statt – für Angela Dorn aus kommunalpolitischer und pädagogischer Sicht sehr spannend, wie sie im Gespräch mit der OP sagt. Lesen wird sie aus „Ein mittelschönes Leben: Ein Kinderbuch über Obdachlosigkeit“.

von Nadja Schwarzwäller

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr