Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Kita-Busse nicht mehr kostenlos

Ebsdorfergrund Kita-Busse nicht mehr kostenlos

Eltern von Kindergartenkindern, die mit dem Kindergartenbus zu ihren Kindergärten gefahren werden, erhielten dieser Tage eine überraschende Zahlungsaufforderung von der Gemeinde.

Voriger Artikel
„Ich habe meine politische Heimat verloren“
Nächster Artikel
Kinder verteilen Brötchen in der Kirche

Dieser Wagen wurde 2002 als Kindergarten-Bus in Dienst gestellt.

Ebsdorfergrund. Auf die kostenlosen Kita-Busse war die Gemeinde Ebsdorfergrund besonders stolz und wucherte mit diesem Pfund auch im Kampf um den Zuzug junger Familien mit Kindern. Die beiden Busse mit ihren hauptamtlichen Fahrerinnen sollten für einen gerechten Ausgleich beziehungsweise ein Angebot sorgen für die Dörfer, in denen es keinen Kindergarten gibt, hieß es übrigens noch am Mittwoch auf der Homepage der Gemeinde Ebsdorfergrund.

Dort hieß es auch noch, dass „Wohnen und Leben in Ebsdorfergrund nicht nur schön, sondern auch günstig ist“ – mit vielen freiwilligen Leistungen und Angeboten, die es nicht überall gibt. So sei die Gemeinde Ebsdorfergrund ein „attraktiver Lebensraum für Sparfüchse“.

Ebenfalls am Mittwoch stellte die Gemeinde eine Mitteilung auf ihre Homepage ein, dass der Gemeinde Ebsdorfergrund für den Haushalt 2011 eine Unterdeckung in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro droht. Dann würde nun auch die letzte Gemeinde des Landkreises in Haushaltsschieflage geraten und ein Konsolidierungskonzept entwerfen müssen, ohne das der Haushalt nicht mehr genehmigt würde. Eine Folge der drohenden Haushaltsschieflage wäre das Überdenken von freiwilligen Leistungen, die allerdings „nicht geschlossen oder abgeschafft“ werden sollen.

Was das in der Praxis bedeutet, wissen Eltern, die ihre Kinder mit dem Kindergartenbus zum Kindergarten fahren lassen, schon jetzt. Sie wurden bereits von der Gemeinde angeschrieben mit dem Hinweis, dass sie sich schon für dieses Kindergartenjahr aufgrund einer veränderten finanziellen Situation für die Gemeinde an den Gesamtkosten in Höhe von 40.000 Euro zu beteiligen haben. Regelmäßige Nutzer sollen für das Jahr 140 Euro zahlen. So erhofft sich die Gemeinde eine Deckung von 25 Prozent der Gesamtkosten. Der Monatspreis beträgt 15 Euro, der Wochenpreis 6 Euro.

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kindergartenbus

Der Kindergartenbus in Ebsdorfergrund wird von den meisten der bisherigen Nutzern in der gewohnten Weise weiter genutzt werden – auch wenn sich die Eltern jetzt an den Kosten beteiligen müssen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr