Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Jugendliche schleppen fleißig Steine

Roßberg Jugendliche schleppen fleißig Steine

Ein Anbau an das Feuerwehrgerätehaus machte möglich, dass auch für die Jugendlichen ein Treffpunkt geschaffen werden konnte. Diesen nahmen die jungen Leute jetzt in ihren Besitz.

Voriger Artikel
Schüler nehmen die neue Lernform an
Nächster Artikel
„Idylle ist noch idyllischer geworden“

Der Roßberger Jugendclub fand im Bürgerhaus-Feuerwehr-Komplex eine eigene Bleibe. Bürgermeister Andreas Schulz (7. von links) und Ortsvorsteher Werner Böckler (8. von links) lobten das Engagement der Jugendlichen für diesen Raum.

Quelle: Martina Becker

Roßberg. „Dass ihr diesen Raum braucht und auch sehr gewünscht habt, zeigt das große Engagement, das ihr dafür an den Tag gelegt habt“, sagte Bürgermeister Andreas Schulz bei der offiziellen Eröffnung der neuen Bleibe für die Jugendlichen des Ortes. Die rund 20 Mädchen und Jungen hatten sich deutlich über das normale Maß hinaus für diesen Jugendclub eingesetzt. Als die Freiwillige Feuerwehr an das Gerätehaus einen Anbau plante, wurde in diese Überlegungen auch der Wunsch der Jugendlichen nach einem eigenen Raum aufgenommen.

Bedingung für die Realisierung war allerdings, dass beim Bau ganz viel mitgeholfen werden musste. Finanziell hat die Gemeinde das Projekt mit 28 000 Euro unterstützt. An Eigenleistung stecken in dem gesamten Anbau, bei dem rund 39 Quadratmeter Nutzfläche geschaffen wurden, etwa 1 260 Stunden. Dazu haben die Jugendlichen auch einen stattlichen Beitrag geleistet. Fleißig geholfen wurde beim Gießen der Fundamente, sowie bei Beton- und Mauerarbeiten.

von Martina Becker

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr