Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
In einem Jahr soll der Verkehr frei rollen

B3 bei Weimar In einem Jahr soll der Verkehr frei rollen

Wenn das Wetter mitspielt, rollen ab dem 11. Januar an der Großbaustelle der B3 zwischen Roth und Niederweimar wieder die Baumaschinen.

Voriger Artikel
Schüler werben um Hilfe für Peru
Nächster Artikel
51 Züchter zeigen Geflügel bei Silvesterschau in Wenkbach

Noch ruht die Arbeit auf der Baustelle der B 3, hier beim Niederweimarer Kieswerk. Ab dem 11. Januar könnte es weiter gehen, wenn das Wetter mitspielt.

Quelle: Michael Agricola

Weimar. Seit August 2007 laufen die Arbeiten am 4-streifigen Lückenschluss über die noch fehlenden knapp 5 Kilometer. In einem Jahr soll der Verkehr komplett über die neue Trasse führen. Derzeit ruhen die Arbeiten, doch sobald der Boden nicht mehr gefroren ist, kann es weitergehen.

Insgesamt habe das Wetter bislang gut mitgespielt, so dass die Arbeiten im Zeitplan liegen, sagt Werner Detsch, der stellvertretende Pressesprecher des Amts für Straßenverkehrswesen Marburg, auf OP-Nachfrage. Nachdem Ende November ein erster Fahrstreifen auf der neuen Strecke zwischen Roth und Wolfshausen freigegeben worden war, wurde zuletzt an Dammaufschüttungen in Richtung Roth und an der Mittelentwässerung zwischen den künftigen Fahrspuren gearbeitet.

Bei entsprechender Witterung könnten ab Februar dann auch bei Niederweimar die Dammaufschüttungen gemacht werden, so Detsch weiter.

von Michael Agricola

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Straßenbau
Ein Arbeiter beobachtet das Einhängen des Brückenteils an der Baustelle der Bundesstraße 3.

Langsam nimmt die neue Bundesstraße 3 zwischen Niederweimar und Wolfshausen Form an. Am Dienstagvormittag wurde ein 58 Meter langes und 210 Tonnen schweres Brückenbauteil an seinen Platz befördert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr