Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
„Ich habe meine politische Heimat verloren“

Weimar „Ich habe meine politische Heimat verloren“

Stefan Bug zieht aus anhaltenden Querelen innerhalb der SPD in seiner Heimatgemeinde Weimar die Konsequenzen und verlässt schweren Herzens seine Partei.

Voriger Artikel
Staugefahr auf neuem B-3-Teilstück
Nächster Artikel
Kita-Busse nicht mehr kostenlos

Stefan Bug.

Quelle: OP

Weimar. Es gleicht einer Demontage: Dr. Manfred Felske-Zech, Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes, Karl-Heinz Kraft, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Niederwalgern, Stephan Wenz, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Roth und Fraktionsvorsitzender der SPD im Weimarer Gemeindeparlament, Andreas Kaletsch, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Oberweimar und Reinhard Karber, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wenkbach sprechen in einem am 16. August verfassten Brief an alle Gemeindeverbände und Ortsvereine des SPD-Unterbezirks Marburg-Biedenkopf Stefan Bug seit Sommer 2009 praktisch jegliches politisches Engagement ab.

Als Beweis führen sie unter anderem an, dass Bug zur außerordentlichen Mitgliederversammlung seines Ortsvereins in Niederweimar zur Nominierung der Kreistagskandidaten nicht erschienen sei und damit wohl offenkundig sein Desinteresse an einer Nominierung zum Ausdruck gebracht habe. Die fünf genannten Unterzeichner des Briefes wollen verhindern, dass Bug, der seit acht Jahren dem Kreistag angehört, über eine Kandidatur auf dem Unterbezirksparteitag auf die Liste der SPD-Kreistagskandidaten rutscht. Doch die Furcht ist unbegründet. Bug informierte in einem Antwortschreiben ebenfalls an alle Stadt- und Gemeindeverbände, Ortsvereine und den Unterbezirksvorstand darüber, dass er keinesfalls auf dem Unterbezirksparteitag für eine neue Kreistagsliste der SPD kandidieren werde. Und mehr noch: Er teilt in diesem Brief auch mit, dass er zum 30. September aus der SPD austritt. „Ich gehe nicht, wie manchmal in den letzten Tagen zu hören war, wegen einiger handelnder Personen, sondern weil ich die politische Heimat verloren habe“, begründet Bug seine Entscheidung. „Mir ist klar geworden, dass nicht nur Programme zu einer besseren Zukunft führen, sondern dazu auch Personen nötig sind, die die Werte und Visionen transportieren. Diese kann ich in der SPD Weimar nicht mehr erkennen.“

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr