Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Hecke in Nesselbrunn brennt

Weimarer Wehren im Einsatz Hecke in Nesselbrunn brennt

Am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr rückten Feuerwehren aus der Gemeinde Weimar zu einem Heckenbrand nach Nesselbrunn aus. Eine Hecke stand auf etwa fünf Metern Länge komplett in Flammen. 24 Feuerwehrleute löschten den Brand und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude.

Voriger Artikel
Auto überschlägt sich auf der B 3
Nächster Artikel
Ein Fehlalarm und ein Kreislaufkollaps

Feuerwehrleute aus der Gemeinde Weimar löschten am Samstagnachmittag einen Heckenbrand in Nesselbrunn.

Quelle: Feuerwehr Weimar

Nesselbrunn. Die kurze Anfahrt für die Wehr aus Nesselbrunn war hier sicherlich von Vorteil für den Einsatzerfolg, da die Einsatzstelle nur 50 Meter von der Unterkunft der Wehr entfernt lag, berichtet die Feuerwehr. 

Im Einsatz waren unter anderem Nesselbrunn, Weitershausen und Dilschhausen sowie der Führungsdienst aus Niederwalgern.

"Das hätte richtig gefährlich werden können", sagte Weimars Gemeindebrandinspektor Markus Herrmann der OP. "So ein Heckenbrand greift schnell mal auf eine Garage oder ein Wohnhaus über".

Zum Glück ging der Brand in Nesselbrunn glimpflich aus. Zur Schadenshöhe konnte die Feuerwehr nichts sagen. Und auch über die Brandursache gab es keine stichhaltigen Infos. Nur so viel: "Von selbst ist die Hecke mit Sicherheit nicht in Brand geraten", sagte Herrmann.

von Carina Becker-Werner

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr