Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Generationen haben viel Spaß miteinander

Fronhausen Generationen haben viel Spaß miteinander

Wer spielt, entdeckt die Eigenschaften, die in ihm stecken, wer spielt, erfährt Handlungsfreiheit und übt eigenständiges Denken. Und schon Schiller stellte in seinen „Briefen über die ästhetische Erziehung“ die Behauptung auf: „Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“

Voriger Artikel
Drei Jahre Wohngemeinschaft Rettungsarche
Nächster Artikel
Ebsdorfer Wehr ist hessenweit angesehen

Von der baulichen Statik her äußerst gewagt, doch mit maximalem Spaßfaktor: Der Riesen-Jenga-Turm.

Quelle: Heike Kienle

Fronhausen. Über 50 Männer, Frauen und Kinder waren in diesem Sinne einen Nachmittag lang „ganz Mensch“. Die Mädchenjungschargruppe „Hüpfmäuse“, Jugendreferentin Martina Leppert und die Bürgerstiftung Fronhausen hatten zu einem „Generationen-Spielenachmittag“ ins evangelische Gemeindehaus Fronhausen eingeladen.

Dort waren zum einen verschiedene Brett-, Karten- und Würfelspiele aufgebaut. Zum anderen gab es aufgrund des schönen Wetters die Gelegenheit, auf dem Pfarrhof „Riesen-Jenga“, „WeyKick“ oder „Twister“ zu spielen.

Um drei Uhr nachmittags sollte die Veranstaltung durch Pfarrer Manfred Meister offiziell eröffnet werden. Doch schon kurze Zeit vorher kamen Jung und Alt auf den Pfarrhof und ins Gemeindehaus, bildeten spontan Teams und begannen gleich mit den Spielen. „Na, hier würde es doch nur als Störung empfunden werden, wenn ich jetzt eine Rede halte“, meinte der Fronhäuser Pfarrer um kurz nach drei lachend, sparte sich seine Begrüßungsworte und gesellte sich zu einem WeyKick-Team, um unter lauten Anfeuerungsrufen der Zuschauer Tore für seine Mannschaft zu schießen.

„Eines der wichtigsten Ziele unserer Stiftung ist die Förderung des sozialen Zusammenhaltes zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen“, meinte Irmgard Jordan, die Vorsitzende der Bürgerstiftung Fronhausen. „Und unterhaltsamer als hier kann man diesen Zusammenhalt kaum fördern.“

von Heike Kienle

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr