Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Feuerwehr befreit eingeklemmte Person
Landkreis Südkreis Feuerwehr befreit eingeklemmte Person
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 20.01.2011
Feuerwehrkameraden aus Fronhausen und Oberwalgern waren am Mittwochabend gefordert als es darum ging, einen verletzten Autofahrer aus seinem Wagen zu befreien. Quelle: Feuerwehr Fronhausen

Oberwalgern. Es war gegen 22.45 Uhr als die Zentrale Leitstelle den Alarm auslöste mit dem Alarmstichwort, dass eine Person in einem Pkw eingeklemmt sei.

Nach Eintreffen der Wehren bot sich ihnen folgende Lage: Der 27-jährige Fahrer eines Ford Escort, älteren Baujahres, hatte kurz hinter Oberwalgern in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Wagen drehte sich 180 Grad um die eigene Achse und kam neben der Fahrbahn an einem Baum im Straßengraben zum Stehen.

Dadurch, dass der Pkw mit der Fahrertüre direkt an dem Stamm einschlug, konnte der Rettungsdienst den verletzten Fahrer nicht über die Fahrerseite versorgen und auch nicht aus dem Auto befreien. Nachdem die Wehren das Fahrzeug gegen ein Abrutschen gesichert hatten, wurde zunächst der nicht ausgelöste Fahrerairbag mit einer speziellen Vorrichtung gesichert damit von diesem keine Gefahr für Patient und Rettungskräfte ausgehen konnte, berichtet Feuerwehrsprecher Jens Hemer.

In Absprache mit der anwesenden Notärztin entschied man sich für eine schonende Rettung des Verunfallten, da dieser ansprechbar war und keine akute Lebensgefahr für ihn bestand.

Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst 30 Feuerwehrkräfte aus der Gemeinde Fronhausen für gut eineinhalb Stunden und eine Streife der Polizei.

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend ab 22 Uhr auf Ihrem iPad.