Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Fest für eine Glocke am Sonntag in Roth

Spende für Afrika Fest für eine Glocke am Sonntag in Roth

75 Kilo schwer ist der „Ehrengast“ des Kirchenfestes am Sonntag im Weimarer Ortsteil Roth. Es ist eine nagelneue Kirchenglocke, die die Rother Kirchengemeinde an afrikanische Freunde spenden will.

Roth. Die Glocke wird in diesem Jahr nach Namibia verschifft und von einer Delegation aus Roth übergeben.

Damit die Rother die Glocke vorher auch noch einmal sehen, anfassen, anschlagen und somit den Klang hören können, lädt die Kirchengemeinde am Sonntag um 10.30 Uhr zu einem Glockenfestgottesdienst an der Kirche in Roth ein. Die Chöre gestalten den Gottesdienst mit, im Anschluss wird gemeinsam gegrillt und gemütlich gefeiert.

Der Kontakt zu der jungen lutherischen Gemeinde im Norden Namibias kam über den Rother Pfarrer Jobst Duwe zustande. Während dessen Tätigkeit an der kirchlichen Hochschule in der Namibias Hauptstadt Windhoek war der jetzige Pastor von Ekoka ein Student Duwes. Ekoka ist eine Gemeinde etwa 80 Kilometer von der Grenze zu Angola entfernt. Sie besteht aus vielen weit verstreuten kleinen Gehöften. Um zu den Gottesdiensten im neu errichteten Kirchengebäude rufen zu können, wünschten sich die Afrikaner deshalb eine solche Glocke. In Afrika sei dies nicht zu bekommen, weil es dort keine Glockengießereien gebe, informierte Pfarrer Duwe im Gemeindebrief.

von Michael Agricola

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis