Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrende "Litfaßsäule" für die Gemeinde

Niederweimar Fahrende "Litfaßsäule" für die Gemeinde

Zum dritten Mal konnte die Gemeinde Weimar offiziell ein Fahrzeug in Dienst nehmen, dessen Anschaffung ausschließlich dem Engagement der heimischen Gewerbetreibenden zu verdanken ist.

Voriger Artikel
„FSG“ bekommt neue Bedeutung
Nächster Artikel
Wanderer setzen auf jungen Vorstand

Das neue Gemeindefahrzeug.

Quelle: Gemeinde Weimar

Niederweimar. Mit der Belegung einer Werbefläche auf dem Fahrzeug haben sich insgesamt 35 Firmen und Unternehmen an seiner Finanzierung beteiligt, sodass die Gemeinde ihren Fuhrpark letztlich nahezu kostenneutral erweitern konnte. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Ford Transit (9-Sitzer) neuesten Modells.

Wie Bürgermeister Volker Muth in seiner Ansprache betonte, wird das Fahrzeug, wie bereits seine Vorgänger, nicht nur für dienstliche Zwecke zum Einsatz kommen, sondern auch von den Vereinen der Gemeinde Weimar sowie den beteiligten Firmen, etwa für Betriebsausflüge, genutzt werden können. Hierdurch ist gewährleistet, dass die „fahrende Litfaßsäule“ auch an den Wochenenden regelmäßig unterwegs ist und „wirbt“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr