Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Es waren einige schöne und prägende Jahre“

Hassenhausen „Es waren einige schöne und prägende Jahre“

Am Sonntag verabschiedeten die Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Fronhausen-Hassenhausen ihre Pfarrerin Almuth Böhler.

Voriger Artikel
Landrat Robert Fischbach setzt auf klärende Gespräche
Nächster Artikel
Weltrekordversuch im Wiederbeleben

Almuth Böhler verlässt die evangelische Kirchengemeinde in Hassenhausen und übernimmt eine Stelle im Universitätsklinikum in Marburg. Am Sonntag wurde sie verabschiedet.

Quelle: Elisabeth Malkmes

Hassenhausen. In der evangelischen Kirche fand die Abschiedspredigt statt. Nach dem Gottesdienst gab es in dem Dorfgemeinschaftshaus einen Empfang mit Kaffee und Kuchen.

Almuth Böhler hielt eine kleine Ansprache, in der sie sich unter anderem bei ihrer Gemeinde bedankte, von der sie viele Blumensträuße und Geschenke erhalten hatte. Bei der Abschiedsfeier hatten sich unter anderem die Kinder der Kirchengemeinde mit ihren Auftritten viel Mühe gegeben. Viele freiwillige Helfer stellten sich für die Verabschiedungsfeier gerne zur Verfügung.

Fast acht Jahre war die Pfarrerin im evangelischen Pfarramt Hassenhausen tätig gewesen. Im November 2003 hatte Böhler in Hassenhausen ihre erste Gemeindepfarrstelle angetreten.

„Es waren schöne prägende Jahre“, berichtete Böhler gegenüber der Oberhessischen Presse. Sie habe hier viele wertvolle Erfahrungen sammeln können. Böhler habe viele positive Erfahrungen gemacht, beispielsweise durch das große Engagement und Unterstützung der Gemeindemitglieder. Im Allgemeinen hätten ihr die Jahre in der Kirchengemeinde sehr viel Freude und Spaß bereitet.

Zukünftig hat Almuth Böhler eine Halbtagsstelle an der Universitätsklinik in Marburg inne. Als Pfarrerin wird sie in der Psychiatrie und in der Neurologie Patienten und Angehörige betreuen und freut sich schon auf ihre neue Aufgabe.

Wer ihre Nachfolge in Hassenhausen antritt, ist unterdessen noch offen. Vorübergehend werden abwechselnd Vertretungskräfte die Gemeinde betreuen, so die Auskunft.

von Elisabeth Malkmes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr