Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Es geht um die Zukunft der Feuerwehr

Fronhausen Es geht um die Zukunft der Feuerwehr

In Absprache mit den drei Fraktionsvorsitzenden hat Parlamentschef Michael Heimann (SPD) auf Antrag der CDU-Fraktion für nächsten Donnerstag zu einer Sitzung der Gemeindevertretung eingeladen.

Voriger Artikel
Ende 2012 ist die Umgehung befahrbar
Nächster Artikel
Ab Mittwoch: Schulbusse erreichen ihre Ziele später

An der ersten Sitzung der Gemeindevertretung nach der Sommerpause nahmen zahlreiche Feuerwehrangehörige als Zuhörer teil. Sicher interessiert sie auch die nächste Sitzung.

Quelle: Götz Schaub

Fronhausen. Nach dem Rücktrittsgesuch der fast kompletten Führungsriege der Fronhäuser Feuerwehr ist derzeit noch die Zeit der Gespräche.

Die CDU-Fraktion will in diesem Zusammenhang nicht bis zur nächsten regulären Gemeindevertretersitzung warten und beantragte aufgrund der Aktualität eine zusätzliche Sitzung. Die CDU bringt dazu zwei Anträge ein. Einer befasst sich mit der Bioenergiegenossenschaft, der andere mit der Feuerwehr. Der Beschlussvorschlag sieht vor, dass der Gemeindevorstand künftig zu jeder Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses über die aktuellen Angelegenheiten der Feuerwehr berichten soll. Im Anschluss daran soll es dann die Möglichkeit der Aussprache geben. Heiner Pfeffer, Fraktionschef der CDU, macht deutlich: „Durch die Herbeiführung eines regelmäßigen Berichtes senden wir als Gemeindevertreter ein positives Signal der Wertschätzung an die Feuerwehrkameraden und leiten durch bessere Kommunikation hoffentlich bald eine Wende zum Besseren ein.“ Der Chef der CDU-Fraktion setzt zudem darauf, dass der Bericht des Gemeindevorstandes über die Angelegenheiten der Feuerwehr dazu beiträgt, dass die Abgeordneten der Gemeindevertretung für mehr Transparenz und bessere Kommunikation zwischen Feuerwehr und Gemeindevorstand sorgen können.

Ohne weiter ins Detail zu gehen heißt es in der Begründung zum Antrag noch: „Wir missbilligen ausdrücklich die jetzige Situation, die es nicht möglich macht, kooperativ und problemorientiert an die Reibungspunkte zwischen Feuerwehr und Gemeindevorstand heranzutreten.“

Vielleicht macht ein weiterer Tagesordnungspunkt am kommenden Donnerstag ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Fronhausen den Anfang zum Besseren: So ist ein Bericht des Gemeindevorstandes zur Situation der Feuerwehr nach dem am 14. September stattgefundenen Dienstgespräch mit anschließender Aussprache vorgesehen.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr