Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Erste und professionelle Hilfe direkt am Kreisel

Rettungswache Erste und professionelle Hilfe direkt am Kreisel

Mit der Inbetriebnahme des neuen Wachenstandorts des DRK-Mittelhessen am Heskemer Kreisel wurde die rettungsdienstliche Versorgung der Bevölkerung im Landkreis optimiert.

Voriger Artikel
Neues Leben in der alten Dorfschule
Nächster Artikel
Zwei Dörfer klären gemeinsam

Heskem. "Das ist eine ideale Wache an einem idealen Standort", freute sich Bürgermeister Andreas Schulz über die Inbetriebnahme der DRK-Rettungswache am Heskemer Kreisel.

Aufgrund seiner Lage verfügt der neue Wachenstandort über eine optimale Verkehrsanbindung, sodass ein schnelles Ausrücken des stationierten Rettungswagens ermöglicht wird. So ist gewährleistet, dass Hilfe innerhalb von 10 bis 15 Minuten nach Alarmeingang eintrifft. "Die Menschen können sich beim Rettungsdienst Mittelhessen gut aufgehoben und sicher fühlen, denn er ist schnell da", versprach Landrat Robert Fischbach.

Der neue Standort löst die bisherige Tagwache in Hachborn ab. Am Heskemer Kreisel ist die Rettungswache rund um die Uhr mit je zwei Einsatzdienstmitarbeitern besetzt, die im Schichtdienst tätig sind. Für die Planung und Umsetzung des Gebäudebaus sowie für die Einrichtung waren fast ausschließlich Firmen aus der Region zuständig. Außerdem wurden nachhaltige Baustoffe verwendet. Für den Anschluss vom Gebäude zum Kreisel musste eine kleine Straße angelegt werden. Der Landkreis brachte hierfür eine Zuwendung von 2500 Euro auf, die Gemeinde beteiligte sich an den Erschließungskosten mit einer Summe von 48000 Euro.

Die Bauarbeiten hatten im August vergangenen Jahres begonnen. Die neue Wache ist Bestandteil von Rettungsdienst-Erweiterungen, die der Landkreis beschlossen hat. In den vergangenen Jahren wurde eine kontinuierliche Steigerung der Rettungseinsätze und der Krankentransporte verzeichnet. Im Landkreis wurden zuletzt 38000 Einsätze pro Jahr registriert, sagte Fischbachvon Simone Schwalm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr