Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ernteausfälle im Landkreis

Erntebilanz Ernteausfälle im Landkreis

Die Ernte im Landkreis ist seit Wochen in vollem Gang. Zeit für den Kreisbauernverband, eine erste Bilanz zu ziehen. So gravierend wie zunächst vermutet scheinen die Ausfälle aufgrund der Trockenheit nicht zu werden.

Voriger Artikel
Rother Kirmes beginnt mit Oldienight
Nächster Artikel
Erst spielt Klein, dann feiert Groß

Die Ernte der Wintergerste fiel im Landkreis dieses Jahr überwiegend durchschnittlich aus. Für Weizen und Mais hingegen rechnen die Bauern mit Ernteeinbußen.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Am Mittwoch stellte der Kreisbauernverband die diesjährige Erntebilanz vor. Während die lange Trockenheit der vergangenen Monate bei der Weizenernte zu Verlusten bis zu 30 Prozent führen könnte, konnten bei Wintergerste und Raps durchschnittliche Erntemengen eingefahren werden. Der Vorsitzende des Bauernverbandes, Erwin Koch, gab zu bedenken, dass das vergangene Jahr ein ausnahmslos gutes Erntejahr war und daher der Vergleich schwierig sei.
Die Maisernte steht noch bevor, ebenso die Weizenernte, die in einigen Gebieten im Landkreis bereits begonnen hat. Auch bei Mais rechnen die Bauern mit Einbußen.
Die Getreidepreise sind nach den großen Erntemengen des vergangenen Jahres und dem damit einhergehenden Preisverlust wieder gestiegen.

von Tanja Hamer

Mehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr