Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Meer aus Lichtern mitten auf dem See

Seepark bei Niederweimar Ein Meer aus Lichtern mitten auf dem See

Pünktlich um 19 Uhr startet am Samstag das Lichterfest im Seepark bei Niederweimar. Wer in einen schönen Kurzurlaub abtauchen will, ist dort goldrichtig.

Voriger Artikel
Vorerst bleibt die Küche kalt
Nächster Artikel
Niederwalgern stellt sich der Kommission

Ein Feuerwerk über den See wirkt durch die Spiegelung auf dem Wasser gleich doppelt so schön. Am Samstagabend kann man es live erleben.

Quelle: Privatfoto

Niederweimar. Sommer, Sonne, Strand – gute Laune, Partystimmung: All das garantieren – naja, okay, das mit der Sonne wissen wir nicht so genau, aber nach derzeitigem Stand soll es ja ein trockenener Abend werden, was das Wasser von oben angeht.

Also: Strand? Ist vorhanden. Sommer? So lala. Sonne? Vielleicht ein bisschen. Regen? Wohl eher nicht. Gute Laune und Partystimmung? Ja, der äußere Rahmen verspricht Urlaubgefühle, der innere Rahmen, sprich das Programm, beste und ausgelassene Laune.

Um alles mitzuerleben ist es nach den Worten des Mitveranstalters, Günter Gerkau, ratsam, schon um 19 Uhr vor Ort zu sein. In der neuen Hot Sport Arena spielt einmal mehr die Band „Overback“ mit Leadsänger Rainer Husel zum Lichterfest auf. Auf einer schwimmenden Bühne wollen die Musiker für richtig gute Stimmung sorgen und mit neuen Stücken überzeugen.

Damit das Lichterfest auch seinen Namen verdient, bekommt jedes Kind beim Eintritt ein Lichterschiffchen, das dann zum Sonnenuntergang gegen 21.30 Uhr auf den See gesetzt werden. Die durchsichtigen Becher mit Teelichtern darin, sind auf einem Holzbrettchen befestigt, und die zehn Schiffchen, die bis 22.30 Uhr den weitesten Weg zurückgelegt haben, bescheren ihren Besitzern ein Freigetränk.

von Götz Schaub

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr