Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Ein Dorferneuerungsmanager geht
Landkreis Südkreis Ein Dorferneuerungsmanager geht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.01.2013
Hachborn

Während der Ortsbeiratssitzung am vergangenen Dienstag blickte Andreas Schulz, Bürgermeister der Gemeinde Ebsdorfergrund, auf Oppermanns Amtszeit zurück. „Es war keine leichte Aufgabe, das Amt des Ortsvorstehers in Zeiten der Dorferneuerung innezuhaben“, erinnerte Schulz an eine arbeitsreiche Zeit.

Oppermann habe seine Pflichten sehr gut gemeistert. Alle Punkte, die bei der Dorferneuerung in den vergangenen Jahren gewünscht waren, konnten erfüllt werden. Neben dem Projekt Kindergarten oder der Erweiterung der Radwege des Ortes sei vor allem das neue Hachborner Bürgerzentrum einer der wichtigsten Bestandteile der Erneuerung.

Schulz lobte das Engagement des scheidenden Ortsvorstehers und betonte das stets gute Verhältnis zwischen ihm und den Amtsvertretern anderer Ortschaften der Gemeinde. Zudem habe er immer gute Kontakte zur Hachborner Bevölkerung sowie den ansässigen Vereinen und der Kirche gepflegt. Er könne stolz auf die geleistete Arbeit sein, sagte Schulz.

Oppermann legte das Amt aus persönlichen Gründen nieder, betonte aber, dass diese in keinster Weise mit dem Ortsbeirat zu tun hätten. Er bedankte sich für die Zusammenarbeit und das Vertrauen der Bevölkerung in ihn. „Es gab Höhen und Tiefen, aber die Arbeit hat mir immer Freude gemacht“, so der ehemalige Ortsvorsteher. Der 39-Jährige ist auch der Wassermeister der Gemeinde. Zudem bekleidet er noch bis zum 31. Januar das Amt des Leiters des Bürgerbüros in Hachborn. Diese Anlaufstation für die Bürger im Ort gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Ortsvorsteher in Ebsdorfergrund. Ab Februar übernimmt Jürgen Schäfer auch diese Aufgabe.

Während der Ortsbeiratssitzung wurden zudem zwei neue Plätze vergeben. Carsten Görlich von der Hachborner Bürgerliste wurde zum Stellvertreter des neuen Ortsvorstehers gewählt. Neben diesem wurde Thomas Wagner als neues Mitglied des fünfköpfigen Ortsbeirats willkommen geheißen.

Auch der neue Ortsvorsteher bedankte sich für die Wahl und das Vertrauen, das damit einher gehe. Jürgen Schäfer ist gleichzeitig der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Hachborn und war bisher Oppermanns Stellvertreter. Wie sein Vorgänger vertritt der 54-Jährige die SPD-Liste des Ortsbeirats.

von Ina Tannert

Die Begriffe „blau“ und „Licht“ lassen uns direkt an Polizei- oder Feuerwehrautos mit Sirene und Martinshorn denken. Dies alleine reichte den Dreihäuser Feuerwehrfrauen aber nicht für die Namensgebung ihrer Gruppe.

02.01.2013

Im Zuge der demografischen Entwicklung achten Gemeinden zunehmend darauf, dass sich die Infrastruktur nicht verschlechtert. In Weimar hat sie sich zum Jahresanfang sogar verbessert.

01.01.2013

„Die Gemeinde Ebsdorfergrund hat mehr Rücklagen als Schulden. Sie ist quasi schuldenfrei“, freute sich Bürgermeister Andreas Schulz auf der Bürgerversammlung, die jährlich zwischen den Jahren einberufen wird.

28.12.2012