Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Kindergartenplätze werden 2019 günstiger
Landkreis Südkreis Kindergartenplätze werden 2019 günstiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 01.01.2019
Der vier Unterpunkte umfassende Beschluss der Gemeindevertreter soll nach Möglichkeit dafür sorgen, dass 2019 alle Eltern finanziell etwas entlastet werden, egal bei welchem Träger ihre Kinder angemeldet sind. Das Bild zeigt den Kindergarten in Beltershausen. Quelle: Thorsten Richter
Ebsdorfergrund

Nicht gleich zum 1. Januar, sondern zum neuen Kindergartenjahr – und das startet bekanntlich immer erst im August eines Jahres – wird eine Gebühr in Ebsdorfergrund um satte 15,60 pro Monat reduziert auf dann glatte 120 Euro. Das wird die Summe sein, die Eltern für die Ganztagesbetreuung für Kinder zwischen drei und sechs Jahren dann noch pro Monat zu zahlen haben.

Bekanntlich wurden ja die ersten sechs Regelstunden, also die Vormittagsbetreuung, vom Land Hessen seit August dieses Jahres übernommen.

Der Beschluss zur Reduzierung der Betreuungskosten für Eltern von über Dreijährigen besteht insgesamt aus vier Teilen. So sollen auch Gespräche mit den kirchlichen Trägern aufgenommen werden mit der Zielsetzung, dass auch für diese Einrichtungen ab 1. August 2019 die 120 Euro gelten.

Einsparungen sollen auch 2019 weitergeleitet werden

Darüber hinaus soll der Gemeindevorstand direkt und auch über die Arbeitsgemeinschaft der Bürgermeister im Landkreis darauf hinwirken, dass der Landkreis seine Einsparungen, die aufgrund der Freistellung der ersten sechs Betreuungsstunden durch das Land Hessen erzielt werden, nicht nur in dies Jahr einmalig an die Kreiskommunen weiterleitet wurden, sondern dass dies auch in 2019 geschehen soll.

Das eingesparte Geld resultiert aus der Tatsache, dass der Landkreis seit August nicht mehr die ersten sechs Stunden für Kinder bezahlen muss von Eltern, die gemäß Sozialgesetzbuch VIII, Paragraf 90, unterhalb einer bestimmten Einkommensgrenze fallen.

Die Gemeinde Ebsdorfergrund verpflichtet sich im Falle einer erneuten Weiterleitung an die Kommunen im kommenden Jahr, den Betrag, den sie erhält, wie in diesem Jahr in Form von Grund-Gutscheinen im Dezember 2019 anteilig an die Eltern mit Hauptwohnsitz in Ebsdorfergrund auszahlen, die ein oder mehrere Kinder in einer beitragspflichtigen Kinderbetreuung in einer Kindertagesstätte im Waldkindergarten oder in einer Krippe haben.

Eltern erhielten Gutschein über 200 Euro

In diesem Jahr erhielt die Gemeinde für die Zeit August bis Dezember anteilig rund 22 000 Euro zurück. Alle Eltern von Kindern, die einen Ganztagsplatz belegen, erhielten einen Gutschein über 200 Euro aufgeteilt in acht 25-Euro-Gutscheine.

Sofern der Landkreis auch im nächsten Jahr das Geld an die Kommunen weitergibt, wird die Summe sich deutlich erhöhen, weil dann erstmals die ersten acht Monate des Jahres mit verrechnet werden, im Ganzen also dann zwölf statt der diesjährigen vier Monate. In diesem Fall will die Gemeinde, so sieht es der Beschluss von SPD und Bündnis 90 / Die Grünen vor, auch Eltern von Kindern partizipieren, die noch unter drei Jahre alt sind.

Eltern von Kindern, die im August in die Schule kommen, sollen anteilig, also für acht Monate, über einen Gutschein eine finanzielle Entlastung erhalten.  Der Antrag wurde ohne Aussprache in der jüngsten Sitzung des Parlaments auch mit den Stimmen der CDU- und der ÜBE/FWG-Vertreter angenommen.

von Götz Schaub