Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Dumpfe Schläge schrecken Hachborner auf

Unfall Dumpfe Schläge schrecken Hachborner auf

Gegen 14.30 Uhr kam es auf der L 3048 auf Höhe der Ortschaft Hachborn am Freitag zu einem Unfall mit zwei Fahrzeugen. Die Straße musste kurzzeitig voll gesperrt werden.

Voriger Artikel
Weimars Senioren erobern das Netz
Nächster Artikel
Haushalt 2010 geht zurück an Absender

Der vordere Teil dieses Fords wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Die abgerissenen und herausgerissenen Teile lagen überall verteilt auf der Straße.

Quelle: Götz Schaub

Hachborn. Die dumpfen Schläge waren weit bis in den Ort zu hören und schreckten die Bürger von Hachborn auf. Direkt auf der Brücke der L 3048 hatte sich ein Unfall ereignet. Auf direkte Unfallzeugen konnte die Polizei nach einer ersten Bestandsaufnahme nicht zurückgreifen, von daher kann der Unfallhergang zunächst nur anhand der Spuren dargelegt werden. Die Fahrer der beiden Fahrzeuge, eine Frau aus dem Landkreis Gießen und ein Mann aus dem hiesigen Kreis, konnten zwar ihre Fahrzeuge verlassen, mussten aber ärztlich behandelt werden.

Vorbehaltlich stellt es sich so dar, dass der Wagen mit Marburger Kennzeichen, ein grauer Ford, aus Richtung Heskem kommend seitlich auf den Randstreifen geriet, dann nach einer Übersteuerung quer über die Fahrbahn schoss, dort den Wagen aus Gießen in das Geschehen involvierte, dann gegen die Leitplanke prallte und völlig zerstört auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Wagen aus Gießen geriet ebenfalls ins Schlingern und prallte gegen eine Leitplanke.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr