Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Dumpfe Schläge schrecken Hachborner auf
Landkreis Südkreis Dumpfe Schläge schrecken Hachborner auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 12.03.2010
Der vordere Teil dieses Fords wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Die abgerissenen und herausgerissenen Teile lagen überall verteilt auf der Straße. Quelle: Götz Schaub

Hachborn. Die dumpfen Schläge waren weit bis in den Ort zu hören und schreckten die Bürger von Hachborn auf. Direkt auf der Brücke der L 3048 hatte sich ein Unfall ereignet. Auf direkte Unfallzeugen konnte die Polizei nach einer ersten Bestandsaufnahme nicht zurückgreifen, von daher kann der Unfallhergang zunächst nur anhand der Spuren dargelegt werden. Die Fahrer der beiden Fahrzeuge, eine Frau aus dem Landkreis Gießen und ein Mann aus dem hiesigen Kreis, konnten zwar ihre Fahrzeuge verlassen, mussten aber ärztlich behandelt werden.

Vorbehaltlich stellt es sich so dar, dass der Wagen mit Marburger Kennzeichen, ein grauer Ford, aus Richtung Heskem kommend seitlich auf den Randstreifen geriet, dann nach einer Übersteuerung quer über die Fahrbahn schoss, dort den Wagen aus Gießen in das Geschehen involvierte, dann gegen die Leitplanke prallte und völlig zerstört auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Wagen aus Gießen geriet ebenfalls ins Schlingern und prallte gegen eine Leitplanke.

von Götz Schaub

Gemeinsam mit der Volkshochschule des Kreises bietet die Gemeinde Weimar in ihrem Internetcafé in Niederweimar Internetkurse für Senioren an. Das Interesse übersteigt die Erwartungen deutlich.

11.03.2010

Nach 30 Jahren übergibt Inhaber Clemens Wirth zum 1. April seine Töpferei an die langjährige Gesellin Eva Kleiner. Damit verändert sich auch der Standort, doch der Name bleibt bestehen.

10.03.2010

Einen Tag nach der Rücktrittserklärung des langjährigen Ersten Beigeordneten der Gemeinde Ebsdorfergrund, Willi Brandenstein, zeigt sich Bürgermeister Andreas Schulz noch immer fassungslos.

10.03.2010