Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Abende Party im Festzelt

Kirmes Drei Abende Party im Festzelt

Das ganze Wochenende wird in Roth gefeiert. Die Burschen- und Mädchenschaft veranstaltet die 20. Auflage ihrer traditionellen Kirmes - und hofft auf viele Gäste jeden Alters.

Voriger Artikel
Fische erobern neues Bachbett
Nächster Artikel
Lust auf Fitness macht Schule in den Ferien

Morgen geht‘s los: Die Mitglieder der Burschen- und Mädchenschaft Roth freuen sich auf ihre 20. Kirmes

Quelle: Stefan Weisbrod

Roth. Geboten wird tatsächlich für Besucher jeden Alters etwas, wobei vor allem morgen und am Samstag Jugendliche und Erwachsene angesprochen sind, bevor das Zelt auf dem Festplatz am Ortsausgang in Richtung Wenkbach am Sonntagnachmittag fest in Kinderhand sein wird.

Die Vorbereitungen auf die Kirmes laufen auf Hochtouren. Das Festzelt wurde gestern aufgestellt, heute richten es die rund 40 Mitglieder der Burschen- und Mädchenschaft ein und sorgen für die passende Dekoration, etwa auch in der Sektbar.

Los geht die Kirmes dann morgen Abend ab 20 Uhr mit einer Discoparty. Die Gäste erwartet die beste Musik, vor allem aus den 90er Jahren.

Samstagabends ist die „Bude“ erfahrungsgemäß so richtig voll. Zahlreiche Burschen- und Mädchenschaften und andere Gruppen haben sich für die Rocknacht mit der Coverband „Re-load“ angekündigt.

„Aber natürlich sind auch andere Besucher an diesem Abend willkommen“, betont Mario Eidam vom veranstaltenden Verein. Bereits im vergangenen Jahr beeindruckte die Gruppe aus der Wetterau bis in die Nacht mit ihrer Musik und ihrer eindrucksvollen Bühnenshow.

Am Sonntag sind dann die Kinder dran: Ab 14 Uhr wird ihnen ein Programm mit vielen Spielen geboten. Auch eine Hüpfburg darf nicht fehlen. Der Abend beginnt besinnlicher: um 18 Uhr mit einem Festgottesdienst. Unterstützt wird Pfarrer Jobst Duwe vom Kirchen- und vom Posaunenchor.

Anschließend sorgt die Kapelle „Saitenspringer“ aus Nürnberg für die Unterhaltung der Gäste.

„Der Dorfabend ist zum Abschluss unserer Kirmes ein echter Höhepunkt“, sagt Eidam. An diesem Abend sind vor allem Rother, aber auch die Bürger aus den umliegenden Orten eingeladen, um in lustiger und gemütlicher Atmosphäre gemeinsam zu feiern.

von Stefan Weisbrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr