Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis "Die Tat ist das Schlimme"
Landkreis Südkreis "Die Tat ist das Schlimme"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 23.02.2012
Zerbrochene Engelsfiguren auf dem Friedhof in Ebsdorf zeugen vom Vandalismus unbekannter Täter, die zahlreiche Gräber schändeten. Quelle: Tobias Hirsch
Ebsdorf

Auf dem Friedhof und der angrenzenden Wiese verteilt liegen Köpfe und Flügel von zerstörten Engelsstatuen, herausgerissene Blumen und Scherben von Pflanzenschalen.
Vermutlich am Mittwochvormittag entfernten bislang unbekannte Täter Statuen, Gedenktafeln und bepflanzte Schalen von zahlreichen Gräbern. Vorrangig zerbrachen sie Engelsfiguren und verteilten die Scherben auf dem Friedhof oder warfen sie wie die Blumen über die Friedhofshecke.

Die Auswahl der Grabplätze, von denen Grabschmuck, Kränze und Pflanzen entfernt wurden, erfolgte laut Ortsvorsteher Walter Kaiser scheinbar willkürlich. Sogar Kindergräber sind betroffen. „Das trifft die Angehörigen hart. Das ist kein Dummerjungenstreich mehr“, urteilt Kaiser über die Tat. Empörte Reaktionen auf die Geschehnisse gab es auch unmittelbar, nachdem die OP bei Facebook über die Ereignisse berichtet hatte. „Als ich nach Ebsdorf gezogen bin, dachte ich, dass es hier so etwas nicht gibt. So eine Pietätlosigkeit! Den Angehörigen der Verstorbenen gehört meine Anteilnahme“, schrieb ein Follower.
Der Sachschaden wird als relativ gering eingeschätzt, „aber die Tat ist das Schlimme“, betont Kaiser. Wie er hofft auch Vaupel auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, um die Täter zu fassen. Hinweise an die Polizei Marburg unter Telefon 0 64 21 / 40 60.

von Simone Schwalm

Mehr lesen Sie in der gedruckten OP am Freitag.