Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis Ausgebaute Betreuung wird gut nachgefragt
Landkreis Südkreis Ausgebaute Betreuung wird gut nachgefragt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 30.08.2009
In der Nachmittagsbetreuung machen die Kinder ihre Hausaufgaben, haben jedoch auch mit Malen Spaß. Fronhausens Bürgermeister Reinhold Weber (stehend) freut sich, dass das Angebot an der Grundschule ausgeweitet wurde. Quelle: Stefan Weisbrod

Fronhausen. Seit zwei Jahren konnten die Mädchen und Jungen, die die Grundschule in Fronhausen besuchen, von 7.30 bis 14 Uhr betreut werden. Das Angebot wurde nun von der Gemeinde Fronhausen in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Marburg-Biedenkopf um eine Hausaufgabenbetreuung von 14 bis 16 Uhr ausgeweitet.

„Wir haben uns bei den Schuleltern erkundigt, ob für eine weitere Betreuung Bedarf besteht“, erklärte Fronhausens Bürgermeister Reinhold Weber. Die Nachfrage überzeugte: 24 Mädchen und Jungen wurden für die Betreuung bis 15, zwölf gar bis 16 Uhr angemeldet. „Kreis und Gemeinde wollen mit dem Zusatzangebot einen Beitrag leisten, damit Eltern Familie und Beruf besser in Einklag bringen können. Es ist gut angelegtes Geld“, sagte der Rathauschef.

Die Gemeinde kostet die Erweiterung des Angebots monatlich rund 500 Euro. Der Kreis realisiert sie durch personelle Umstrukturierung und aus den höheren Beiträgen, die Eltern für die Betreuung zahlen müssen. Die Väter und Mütter bezahlen bis zu 74 Euro im Monat. Zudem beteiligt sich auch die Gemeinde Weimar mit Personal. „Es gibt auch Weimarer Kinder, die die Betreuung wahrnehmen. Unsere Nachbargemeinde wird mehrere Wochen im Jahr Vertretungspersonal zur Verfügung stellen“, teilte Weber mit.

von Stefan Weisbrod

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Südkreis Initiative Bioenergie Fronhausen - „Je mehr mitmachen, um so billiger wird es“

Die Initiative Bioenergie Fronhausen verfolgt ehrgeizige Ziele: Sie will möglichst schon bis Ende 2010 einen Großteil des Ortes mit erneuerbaren Energien versorgen.

28.08.2009

Der weit über die Ortsgrenzen bekannte Wasserspielplatz auf dem Gelände des Lern- und Experimentierfeldes in Niederwalgern ist bis auf Weiteres nicht zu nutzen.

27.08.2009

Gerhard Meister starb am Samstag.

27.08.2009