Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Südkreis „Anne Kaffeekanne“ bei Blitz und Donner
Landkreis Südkreis „Anne Kaffeekanne“ bei Blitz und Donner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 02.07.2012
Fredrik Vahle hatte sich beim Gewitter alle Kinder und ihre Eltern auf die Bühne geholt. Quelle: Martina Becker
Heskem-Mölln

Das Veranstaltungsgelände am Grundbad glich einem Rummelplatz. Die Grenzen der umliegenden Parkmöglichkeiten waren schnell erreicht, denn ab der ersten Minute erfreute sich das Summer- Fun-Festival eines riesigen Zuspruchs.

Etwa 2000 kleine und große Besucher schätzte Bürgermeister Andreas Schulz. Nicht nur aus dem Ebsdorfer Grund, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden waren die Besucher angereist, um am Jubiläumsfest teilzuhaben.

Das Eröffnungslied brachte die Kindertagesstätte „Fliegenpilz“ mit. Bühne frei hieß es dann für die unterschiedlichsten Darbietungen. Kindertanzgruppen zeigten ihre ideenreichen Choreografien. Die Ten-Sing-Gruppe vom CVJM Ebsdorf gab ein kleines Konzert mit Tanz. Und Zauberer Michael bannte die Kinder mit seinen Tricks und Luftballonmodellage.

Als der „Stargast“, Kinderliedermacher Fredrik Vahle mit Band, die Bühne betrat, zog ein heftiges Gewitter über das Gelände. Das tat dem Konzert aber keinen Abbruch.

Vahle holte sich alle Kinder und auch die Eltern auf die überdachte Bühne und los ging‘s bei Blitz und Donner mit „Anne Kaffeekanne“, dem Regenlied oder „Hokus Pokus Fidibus“. Das brachte großen Spaß und keiner dachte mehr an das schlechte Wetter.

Viel Spaß hatten die kleinen Veranstaltungsbesucher auch an den zwanzig Spielstationen sowie an dem riesigen Feuerdrachen, einer Hüpf- und Rutschlandschaft. Hier standen die Mädchen und Jungen fast überall Schlange, um die abwechslungs- und ideenreichen Spiele mitmachen zu können. Schnellschussanlage, Rohrpost, Büffeljagd oder Bergsteigen gehörten zu den Angeboten. Die längste Warteschlage gab es bei den „Aquaballs“.

Viele Vereine helfen beim Fest mit

In einem „Luftballon“ über das Wasser laufen, dass wollten fast alle Kinder. Dabei nahmen sie auch sehr lange Wartezeiten in Kauf.

Darüber hinaus gab es noch jede Menge weitere Möglichkeiten, mit Wasser zu spielen - etwa an der Wasserrutsche, Wasserspritze oder im geöffneten Grundbad.

Jäh unterbrochen wurde dieser Spaß auf dem Freigelände mit dem einsetzenden Nass von oben. Die Menschen suchten Schutz unter Bäumen, Verpflegungszelten, Schirmen und in ihren Autos.

Nur noch wenige Unerschrockene versuchten auch bei Regen, ihre Laufkarte zu füllen, denn schließlich gab es für alle fleißigen Mitspieler ein kleines Geschenk und auch der Luftballonwettbewerb gehörte zum zehnten Mal mit zum Programm. Unterstützt wurde die Gemeinde bei der Ausrichtung der Veranstaltung wie immer von zahlreichen Vereinen. Mitgeholfen hatten die Jugendfeuerwehr Ebsdorfergrund, der RSV Heskem, der TSV Dreihausen, der CVJM Ebsdorf sowie die Rettungsarche.

von Martina Becker

Das Wasser floss in die falsche Richtung. Das war aber auch der einzige „Schönheitsfehler“ bei der Präsentation des ersten Meilensteins für die „Zeiteninsel“.

29.06.2012
Südkreis Gesamtschule Ebsdorfer Grund - Teamdenken führt zum Erfolg

Sportsfun-Teamday nennt sich der gesponserte, sportliche Schultag,bei dem die Schüler der Gesamtschule Ebsdorfer Grund „in Bewegunggebracht“ wurden.

28.06.2012

22 seiner 34 Dienstjahre war Eberhard Wisseler Pfarrer der evangelischen Kirche in Beltershausen. Der Abschiedsgottesdienst war von vielen guten Wünschen, aber auch großer Wehmut begleitet.

27.06.2012
Anzeige