Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Anlieger geben Bussen Schuld an Schäden

Wenkbach Anlieger geben Bussen Schuld an Schäden

Teilweise emotional aber größtenteils sachlich verlief eine Anliegerversammlung am Mittwoch in Wenkbach. Thema war die mögliche grundhafte Sanierung von zwei stark beschädigten Straßen im Weimarer Ortsteil.

Voriger Artikel
Radwegebau bei Ebsdorf beginnt
Nächster Artikel
Klaus Sternitzke ist wieder Ortsvorsteher von Ilschhausen

Bürgermeister Volker Muth (rechts) konnte am Mittwochabend cirka 70 Interessierte zur Anliegerversammlung im Wenkbacher Bürgerhaus begrüßen.

Quelle: Stefan Weisbrod

Wenkbach. Im Akkord brachte Hans-Heinrich Schmidt um kurz vor 19.30 Uhr neue Stühle. Dass über 60 Anlieger der Straßen „Am Hang“ und „Untere Bergstraße“ und einige weitere interessierte Bürger zur Anliegerversammlung erscheinen würden, schien der Ortsvorsteher nicht erwartet zu haben. Die Bewohner der Wenkbacher Siedlung am Nickelsberg wollten jedoch in großer Zahl wissen, was mit ihren Straßen passieren könnte und vor allem, was sie das kosten würde.

Wie die in den 1960er Jahren gebauten Straßen nach einer möglichen Sanierungen aussehen könnten, erklärte Diplom-Ingenieur Thorsten Hitz vom zuständigen Planungsbüro. Denkbar sei sowohl eine Ausführung mit seitlicher Gehwegtrennung wie auch ein Mischprinzip, bei dem sich alle Verkehrsteilnehmer den Raum teilen. Als Bodenbelag kämen Asphalt oder Pflaster infrage, erläuterte er. Viel spannender fanden die meisten Anwesenden jedoch die Kostenkalkulation, die Hitz vorstellte. Demnach könnte die Erneuerung der Straße „Am Hang“ 335.000 Euro und der „Unteren Bergstraße“ 445.000 Euro kosten. „Das ist jedoch die Obergrenze“, betonte der Planer. Ein günstigerer Preis sei durchaus denkbar, vor allem wenn ein Modell angewendet würde, in dem mehrere Bauprojekte in der Gemeinde gemeinsam ausgeschrieben würden.

von Stefan Weisbrod

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Südkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr