Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Südkreis
Ehemaliger Paleshof-Besitzer
Der ehemalige Besitzer des Oberweimarer Paleshofes (links) saß wegen versuchten Mordes schon über fünf Jahre im Gefängnis. Jetzt wird er in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Foto: Sebastian Kircher

Der ehemalige Besitzer des Paleshofes in Oberweimar muss dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden. Das hat das Landgericht Fulda geurteilt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Gerichtsurteil in Fulda
Symbolbild: Bereits in Marburg war der Angeklagte verurteilt worden, nachdem er versucht hatte, den Paleshof in die Luft zu jagen. Foto: Thorsten Richter

Der ehemalige Besitzer des Oberweimarer Paleshofs wurde vom Landgericht Fulda dauerhaft in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Der Vorsitzende Richter hält den 71-Jährigen für „gefährlich für die Allgemeinheit“.

mehr
Ortsumgehung Heskem
Klaus Feller (von links), Eugen Reichwein (beide Hessen Mobil) und Bürgermeister Andreas Schulz sind zufrieden mit dem Fortschritt. Foto: Dominic Heitz

Die Ortsumgehung Heskem nimmt Gestalt an. Im Frühjahr 2019 soll der größte Teil der Straße für den Verkehr frei sein. Für Heskems Einwohner könnten dann ruhigere Zeiten anbrechen. Bevor es mit dem Bau losgehen konnte, mussten Amphibien, Fledermäuse und Schmetterlinge umziehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anschlussstelle Gisselberg
Die Anschlussstelle ist nun komplett gesperrt. Foto: Dominic Heitz

Der Abriss des B 3-Anschlusses zwischen Gisselberg und Niederweimar hat begonnen. Niederweimars Ortsvorsteher Heinz-Peter Damm ist verärgert, weil Hessen Mobil zugesagt hätte, vorher die Ortsdurchfahrt in Niederweimar komplett zu sanieren. Auch Bürgermeister Eidam hätte den Abriss gerne verhindert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Prozess
Der ehemalige Besitzer des Paleshofes in Oberweimar steht in Fulda vor Gericht. „Meine Feinde sind zahlreich und mächtig“, sagte der mittlerweile 71-Jährige. Foto: Sebastian Kircher

Der Landwirt, der 2011 versucht hatte, den Paleshof in Oberweimar in die Luft zu sprengen, steht in Fulda erneut vor Gericht. Das dortige Landgericht muss entscheiden, ob der mittlerweile 71-Jährige dauerhaft in die Psychiatrie eingewiesen werden muss.

mehr
B3-Bauarbeiten
Seit Montag ist die B 3-Abfahrt bei Gisselberg gesperrt und wird zurückgebaut. Foto: Thorsten Richter

Hessen Mobil baut den B 3-Anschluss bei Gisselberg ab und will deshalb im Sommer den Lahntalradweg sperren. Die Betreiber des Seeparks sorgen sich. Denn viele Besucher kommen mit Rad oder ­Inline-Skates.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Graffiti an Unterstand
Symbolbild: Wie die Bundespolizei mitteilte, konnten die Beamten die fliehenden Sprayer nicht mehr einholen. Foto: Bundespolizei

Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag, 28. Mai, den Unterstand am Bahnhof in Weimar-Niederwalgern besprüht. Dadurch enstand ein Sachschaden von rund 1.400 Euro, wie die Bundespolizei mitteilte.

mehr
Hachborn
Symbolbild: Insgesamt sechs Strohballen brannten. Foto: Thorsten Richter

Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 27. Mai, Strohpuppen bei Hachborn in Brand gesetzt. Insgesamt brannten sechs Rundstrohballen an der Landesstraße 3048.

mehr
Martinsweiher
Dieses Foto veröffentlichte Professor Martin Kraft im Internet. Eine Riesenschlange ist darauf aber nicht zu sehen.

Wenn sich ein Fachmann einen Witz erlaubt, kann das Verwirrung stiften. So geschehen bei Facebook. Der Biologe Professor Martin Kraft veröffentlichte ein Foto – angeblich von einem Netzpython.

mehr
Gisselberg
Die Abfahrt Gisselberg an der B3 ist für die nächsten Wochen komplett gesperrt. Es ist mit Staus auf der Stadtautobahn zu rechnen.

Ab Montag, 28. Mai 2018 beginnt der Rückbau des Halbanschlusses der B 3 zwischen Gisselberg und Niederweimar. Ab diesem Zeitpunkt wird diese Anschlussstelle komplett geschlossen.

mehr
Programm "Starkes Dorf"
Jochen Barth (Stellvertretender Vorsitzender des Förderverein, von links), Michelle Kauschinger (Jugendwehrführerin), der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, Jens Hemer (Projektverantwortlicher), Dr. Lothar Mann (Ortsvorsteher Bellnhausen) und Bürgermeisterin Claudia Schnabel.

Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat auf dem Hessentag Förderzusagen des Programms „Starkes Dorf – Wir machen mit!“ an drei verschiedene Projekte überreicht.

mehr
Logistikzentrum in Wenkbach
Bange Blicke: Die Zuhörer im Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung in Niederweimar warten darauf, dass der Parlaments­vorsitzende die kurzfristig einberufene Sitzung der Gemeinde­vertretung eröffnet. Foto: Dominic Heitz

Weimars Gemeindevertreter haben die Reißleine gezogen und die Pläne 
für das Gewerbegebiet in Wenkbach geändert. Die genehmigte erste Halle darf gebaut werden. Mehr aber nicht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr