Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Zwischen den Jahren fallen wieder die Würfel

"Zocken" im Ostkreis Zwischen den Jahren fallen wieder die Würfel

Für das Glück noch einmal kurz in den Würfelbecher gepustet, dann kräftig schütteln, ein gezielter Wurf und hoffen auf den hohen Pasch – die Bilder werden sich zwischen den Jahren vielerorts gleichen.

Voriger Artikel
Abschied von einer Legende
Nächster Artikel
Frau erliegt nach Brand ihren Verletzungen

Sechserpasch – eine gute Ausgangsposition beim Würfeln um schöne Preise.

Quelle: Florian Lerchbacher

Ostkreis. Was gut ist, wird gerne übernommen – so könnte die Erklärung dafür lauten, dass zwischen den Jahren vielerorts im Ostkreis die Würfel rollen. Die Hochburg des Zockens ist klar definiert – schon 1952 berichtete Heinrich Grün in der Kirchhainer Chronik über die für die Stadt spezifische Sitte, die „durch Jahrhunderte hindurch alljährlich während einer kurzen Zeitspanne zwischen den Jahren ausgeübt“ wurde. I

Ein Croupier am Kopf des Tisches hat wie im Casino den Überblick über die Spieler und kassiert die Einsätze – die vor dem Ersten Weltkrieg bei zwei oder drei Pfennigen lagen, inzwischen jedoch, wie alles auf der Welt, teurer (aber immer noch erschwinglich) geworden sind. Dafür haben sich auch die Preise verändert. Ging es zu Beginn um Brezeln und „Berjes“ – ein Hefegebäck, das besonders gut zu Kakao und Kaffee schmeckt – so gehen heute auch Torten, Süßigkeiten, Wurst oder gar halbe Säue über den Tisch.

Immerhin darf gewürfelt werden: Während der beiden Weltkriege verboten die Behörden das Spiel, weil die Lebensmittel knapp waren und nicht für geselliges Treiben missbraucht werden sollten. I

Die Veranstaltungen im Überblick:

Kirchhain:

RSV Kleinseelheim: Mittwoch, 28. Dezember, 18 Uhr im Sportheim – mit Würfeln für Kinder.

Schäferhundeverein Kirchhain: Dienstag, 27. Dezember, 18 Uhr im Gaulsgrund.

SV Großseelheim: Donnerstag, 29. Dezember, 18.30 Uhr im Sportheim.

Café Noll in Kirchhain: Dienstag, 27. Dezember, bis Freitag, 30. Dezember, Beginn jeweils zwischen 17.30 und 18 Uhr.

Hessischer / Kirchhainer Hof in Kirchhain: Dienstag, 27. Dezember, bis Donnerstag, 29. Dezember, jeweils ab 18 Uhr. Ab 22 Uhr geht‘s um die halbe Sau.

Café Bergmann in Kirchhain: Dienstag, 27. Dezember, bis Donnerstag, 29. Dezember, jeweils ab 17 Uhr.

Amöneburg :

Kolpingfamilie Amöneburg: Donnerstag, 29. Dezember, 20 Uhr im Bonifatiusheim.

TSV Amöneburg: Mittwoch, 28. Dezember, 19.30 Uhr im Sportheim.

Geflügelzuchtverein der Großgemeinde: Mittwoch, 28. Dezember, 18.30 Uhr im Schützenhaus Rüdigheim.

RSV Roßdorf: Donnerstag, 29. Dezember, 20 Uhr im Sportheim.

Wohratal:

Stammtisch „Komm‘, mach mit – tratsch Dich fit“: Mittwoch, 28. Dezember, 19 Uhr in der Gaststätte Immel.

Rauschenberg:

TSV Ernsthausen: Mittwoch, 28. Dezember, 17 Uhr im Sportheim.

Stadtallendorf:

SV Schweinsberg : Donnerstag, 29. Dezember, ab 18 Uhr Würfeln für Kinder, ab 20 Uhr für Erwachsene in Schwaabs Saal.

Ihr Verein ist nicht dabei? Schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Termin an stadtallendorf@op-marburg.de

von Florian Lerchbacher

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und bereits am Donnerstagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr